Boorberg Verlag

9. Stuttgarter Sicherheitskongress mit Fachausstellung, 18. Juli 2017

21.07.2017

Die Bedrohungslage für Unternehmen und ganze Wirtschaftsstandorte hat sich in den vergangenen Jahren hinsichtlich Häufigkeit, Ausmaß und Grad der Existenzgefährdung dramatisch verändert. Mit dem 9. Stuttgarter Sicherheitskongress am Dienstag, 18. Juli 2017, unterstützt die IHK Region Stuttgart die Unternehmen praxisnah, ihre beste-henden Notfallpläne an die aktuelle und sich verändernde Bedrohungslage anzupassen und weiterzuentwickeln.

Auch der Richard Boorberg-Verlag wird mit einem Ausstellungsstand vertreten sein.

 

Uhrzeit

Programm

09:30 Uhr

Eintreffen der Teilnehmer und Ausstellung

10:00 Uhr

Begrüßung
Andreas Richter, Hauptgeschäftsführer, IHK Region Stuttgart

10:10 Uhr

Den Wirtschaftsstandort gemeinsam
schützen – Krisenmanagement im Land
Baden-Württemberg
Hermann Schröder, Ministerium für Inneres, Digitalisierung
und Migration Baden-Württemberg, Stuttgart

10:40 Uhr

Vorbereitung auf den Ernstfall - aktuelle
Herausforderungen für das Business
Continuity Management in Theorie und Praxis
Jörg Kämer, Fraport AG, Frankfurt
Robert Welter, Ernst & Young GmbH, München

11:20 Uhr

Was tun, wenn es ernst wird?
(Praxisbewährte) Ansätze für die
Bewältigung von Notfallsituationen
Friedhelm Jungbluth, Fraport AG, Frankfurt
Robert Welter, Ernst & Young GmbH, München

12:00 Uhr

Mittagessen und Ausstellung

13:00 Uhr

Impulsvortrag
Herausforderungen der Digitalisierung für
Staat, Wirtschaft und Gesellschaft
Arne Schönbohm, Präsident, Bundesamt für Sicherheit
in der Informationstechnik (BSI), Bonn

13:45 Uhr

Blackout aus Sicht eines Energieversorgers
und Auswirkungen auf Unternehmen
Dr.-Ing. Bernd Calaminus, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

14:20 Uhr

Kaffeepause und Ausstellung

14:50 Uhr

Moderne Infrastruktur als Grundlage für
Digitale Sicherheit
Christoph Nienhaus, Cisco Systems GmbH, München

15:30 Uhr

Krisenmanagement & Risikofinanzierung –
Oder was kostet es, nichts zu tun?
Jürgen Binder und Dr. Roy Krischer, Marsh GmbH, Stuttgart

16:00 Uhr

Schlusswort und Verabschiedung
Holger Triebsch, IHK Region Stuttgart

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Autor: Triebsch, Holger

Anlass: 8. Stuttgarter Sicherheitskongress

Die Bedrohungslage für Unternehmen und ganze Wirtschaftsstandorte hat sich in den vergangenen Jahren hinsichtlich Häufigkeit, Ausmaß und Grad der Existenzgefährdung dramatisch verändert. Mit dem 9. Stuttgarter Sicherheitskongress am Dienstag, 18. Juli 2017, unterstützt die IHK Region Stuttgart die Unternehmen praxisnah, ihre bestehenden Notfallpläne an die aktuelle und sich verändernde Bedrohungslage anzupassen und weiterzuentwickeln.

Sachbereich: B3 Prävention - Personal/Weiterbildung

Schlagwörter: IHK, Stuttgart, Sicherheitskongress , Fachausstellung


-