Boorberg Verlag

Erich Matouschek

Insgesamt 11 Fachbeiträge

Jahr
2004 (5)
2003 (2)
2002 (4)

Sachgebiet
Sicherheitstechnik (11)

Gitter als Schutz vor Einbruch

06.09.2004 · Autor: Erich Matouschek

Anlass: Gitter

Schlagwörter: Gitter, Scherengitter, Rollgitter, Rollkerngitter

Gitter sind vielseitig anwendbare Sicherungselemente zum Schließen von Schwachstellen und Gitter haben den Vorteil, dass sie sowohl Tageslicht als auch Frischluft durchlassen.Sie können einen Einbruch, nicht aber das Einwerfen von Brandsätzen verhindern. An die Beschaffenheit und die Montage von Gittern werden entsprechende Anforderungen gestellt, sodass Fachwissen erforderlich ist.      mehr...


Sicherung der Lichtkuppel gegen Einbruch

06.09.2004 · Autor: Erich Matouschek

Anlass: Lichtkuppel, Sicherung

Schlagwörter: Lichtkuppel, Gitter

Einfache Lichtkuppeln lassen sich bei vorhandenen Kletterhilfen von außen leicht angreifen. Deshalb sollten sie einbruchhemmend ausgelegt sein. Dabei sollte der Lichteinfall nicht zu stark reduziert und gegebenenfalls eine Fluchtmöglichkeit im Brandfall berücksichtigt werden. Einbruchhemmendes Glas und/oder innen angebrachte Gitter, fachmännisch montiert sind die Lösung.      mehr...


Nachrüstung des Dachfensters

06.09.2004 · Autor: Erich Matouschek

Anlass: Fenster, Dachfenster

Schlagwörter: Dachfenster, Fluchtfenster

Dachfenster sind im Regelfall nicht ausreichend gegen Einbruch gesichert. Bei vorhandener Kletterhilfe sind sie deshalb auf Grund ihres schwachen Widerstandes beim Aufhebeln als Einstiegsöffnung geeignet. Der Markt bietet nur wenige sinnvolle Sicherungsprodukte an. Fachwissen ist bei der Auswahl geeigneter Sicherungstechnik und deren Montage gefordert.      mehr...


Nachrüstung am Fenster gegen Einbruch

15.08.2004 · Autor: Erich Matouschek

Anlass: Fenster, Nachrüstung

Schlagwörter: Nachrüstung, Beschlag, Stangenverriegelung, Scharniersicherung

Der Markt bietet zur Nachrüstung viele geeignete, aber auch untaugliche Produkte an. Will man ein bereits eingebautes Fenster so nachrüsten, dass es auch Einbrecher abhält, ist nicht nur hinsichtlich der Auswahl geeigneter Produkte für dieses Fenster, sondern auch bezüglich der Montage Fachwissen gefragt.      mehr...


Sicherung neuer Fenster gegen Einbruch

15.08.2004 · Autor: Erich Matouschek

Anlass: Fenster, Sicherung gegen Einbruch

Schlagwörter: Fenster, Beschlag, Pilzkopfzapfen, Widerstandsklassen

Grundsätzlich bietet der Markt Fenster an, deren Widerstandskraft darauf ausgelegt ist, die täglich auf das Fenster einwirkenden Kräfte, wie den Druck des Windes (Sturm) usw., aufzufangen. Soll das Fenster auch Einbrecher abhalten, müssen nicht nur ein stabiler Beschlag eingesetzt, sondern auch die anderen Elemente des Fensters verstärkt werden.      mehr...


Schwachpunkte am Fenster

27.10.2003 · Autor: Erich Matouschek

Schlagwörter: Fenstermaterial, Aufhebeln, Hebelwirkung, Werkzeugansatz

Wie gehen Einbrecher am Fenster vor, welche Schwachpunkte nutzen sie für ihre Tat aus und welche Technik kann dem entgegengesetzt werden.      mehr...


Mechatronischer Einbruchschutz

Wirksamer Einbruchschutz ist nur im Zusammenwirken zwischen elektronischer Erfassung des Einbrechers, anschließendem Hinhalten mittels stabiler mechanischer Barrieren und rechtzeitiger Intervention zu erreichen. Oft wird ein Einbruch erst gemeldet, wenn der Einbrecher das Objekt betritt. Er hat dann die Zeit, die die Intervention von der Alarmierung bis zum Eintreffen  benötigt. Einbrecher lösen auch sog. Täuschungsalarme aus, um  Interventionskräfte zum Ausschalten der EMA zu veranlassen, um ungestört zu "arbeiten".      mehr...


Funktion des Mechatronischen Einbruchschutzes

05.12.2002 · Autor: Erich Matouschek

Anlass: Mechatronischer Einbruchschutz

Schlagwörter: Einbruchschutz, Falschalarm, Mechatronik, Sollbruchstellen, Melde-Platinen

Mit der Erfindung der elektronisch überwachten Sollbruchstelle wird eine optimale Kombination aus Mechanik und Elektronik möglich, der Mechatronische Einbruchschutz. Dieser alarmiert bereits absolut falschalarmfrei im Vorfeld und hält danach den Einbrecher lange Zeit draußen, Zeit, die die Interventionskräfte nutzen können.      mehr...


Einbruchmeldeanlage und Anwesenheitsschutz

05.12.2002 · Autor: Erich Matouschek

Anlass: Einbruchmeldeanlagen

Schlagwörter: Einbruchmeldeanlage, Anwesenheitsschutz, Interne Falschalarme, Einbrecher, mechatronischer Einbruchschutz

Die Furcht vor Einbruch steht in der Bevölkerung sehr weit oben. Größter Wert wird deshalb darauf gelegt, dass man während der Anwesenheit in der Wohnung geschützt ist. Gerade in diesem zentralen Punkt weist die EMA ein großes Defizit auf: Sie produziert eine äußerst gefährliche Scheinsicherheit.      mehr...


Falschalarme durch Einbruchmeldeanlagen

05.12.2002 · Autor: Erich Matouschek

Anlass: Falschalarme

Schlagwörter: Alarm, Einbruchmeldeanlage, EMA, Falschalarm, Mechatronischer Einbruchschutz, Scharfschaltung

Einbruchmeldeanlagen (EMA) sollen vor Einbruch schützen. Die Technik kann den Einbrecher vom Berechtigten nicht unterscheiden. Die Alarmanlage muss scharf  bzw. unscharf geschaltet werden und damit gibt es extrem viele Falschalarme. Nur jeder 106. Alarm ist echt. Falschalarme sind teuer und so mancher schaltet die Anlage nach einiger Zeit nicht mehr ein, um Kosten und Ärger zu sparen.      mehr...


<< Erste< zurück12weiter >Letzte >>

-