Boorberg Verlag

Jörg H. Trauboth

Insgesamt 11 Fachbeiträge

Jahr
2016 (1)
2015 (1)
2006 (3)
2005 (2)
2004 (2)
2003 (2)

Sachgebiet
Sicherheitsrisiken/Bedroh... (5)
Handeln vor und in der Kr... (4)
Sicherheit im Wandel der ... (1)
Betriebliche Gefahrenabwe... (1)

Wie lange will Europa noch warten?

Noch ist kein deutscher Hauptbahnhof oder eine Flughafenhalle in die Luft geflogen. Noch hat keine schmutzige Bombe Unheil angerichtet oder wurde ein Kernkraftwerk in Geiselhaft genommen. Noch ist Zeit, eine europäische Sicherheitsstruktur anzugehen. Wie lange will Europa noch warten?      mehr...


Soldaten gegen ISIS – Quo vadis Deutschland?

07.12.2015 · Autor: Trauboth, Jörg H.

Anlass: Bundestag beschließt Syrien-Einsatz

Schlagwörter: Bundestagsmandat, Nato, Washingtoner Vertrag, EU-Vertrag, Tornados, Solidarität, Einsatzplan

Am 04.12.2015 hat der Deutsche Bundestag eine Zeitenwende eingeläutet. Deutschland zieht in den Kampf, der offiziell nicht „Krieg“ heißen soll, weil der „Islamische Staat“ kein Staat ist. Gleichwohl ist es ein Krieg und zwar ein asymmetrischer. Ein Krieg zwischen modernsten Waffensystemen gegen Kalaschnikows. Ein Luftbombenkrieg gegen fanatische Terrormilizen, deren erobertes Gebiet so groß ist, wie das von Großbritannien.      mehr...


Flächenbrand im Nahen Osten

27.07.2006 · Autor: Jörg H. Trauboth

Anlass: Naher Osten, Lageeinschätzung  und Maßnahmen

Schlagwörter: Hisbollah, Libanon, Kommunikation

Vermittlungsbemühungen der internationalen Gemeinschaft, den sich ausweitenden bewaffneten Konflikt zwischen Israel und Hisbollah diplomatisch zu lösen, sind angelaufen. Wachsende Flüchtlingsströme haben sich gebildet. Die Bewertung der Lage  umfasst auch Syrien und Iran. Sicherheitsverantwortliche sollten sich auf worst case Szenarien einstellen, sichere Kommunikation einrichten und kritische Ressourcen ihres Unternehmens im Land durch geeignete Absicherungsmaßnahmen und Versorgung schützen.      mehr...


Vogelgrippe: Update Verhaltensempfehlungen

03.03.2006 · Autor: Jörg H. Trauboth

Anlass: Vogelgrippe

Schlagwörter: Vogelgrippe, Pandemie

Trotz aller Schutzmaßnahmen breitet sich die Vogelgrippe weiter rasant aus. Szenarien für den Fall einer Ausbreitung von Mensch zu Mensch beschreiben die Bedrohungslage. Die aktuelle Sicherheitsanalyse umfasst die Fortschreibung der Handlungsempfehlungen Checklisten "Prävention und Reaktion für Unternehmen" und "Persönliche Notfallcheckliste".       mehr...


Vogelgrippe: Gefahr für Unternehmen

17.01.2006 · Autor: Jörg H. Trauboth

Anlass: Vogelgrippe

Schlagwörter: Vogelgrippe, Pandemie

Noch ist die Vogelgrippe eine reine Tierseuche. Eine Übertragung von Mensch zu Mensch wurde bislang ausgeschlossen. Sollte das Virus von Mensch zu Mensch übertragbar sein, besteht die Gefahr einer sog. Pandemie. Unternehmen müssen Maßnahmen zur Krisenprävention ergreifen, damit keine Gefährdung des Unternehmensbestands droht. Eine TRM-Sicherheitsanalyse empfiehlt Verhaltensmaßnahmen der Mitarbeiter und Maßnahmen zur Krisenbewältigung auch durch externe Berater.      mehr...


Krisenkommunikation unverzichtbar

19.12.2005 · Autor: Jörg H. Trauboth

Anlass: Krisenkommunikation

Schlagwörter: Krisenkommunikation, Krisenplan, Krisenstab, Rückruf

Ein existenzgefährdender Vorgang wird zur Krise, wenn die Öffentlichkeit Kenntnis hat. Die Art und Weise der Krisenkommunikation entscheidet dann über den Ausgang der Krise. Krisenkommunikatoren des Unternehmens sind beim Krisenmanagement gefragt. Krisenplan, Training des Krisenstabs und professionelle Reaktionsbereitschaft nach Schadenseintritt gehören zur Krisenkommunikationskompetenz.      mehr...


Merkmale einer Unternehmenskrise

30.03.2005 · Autor: Jörg H. Trauboth

Anlass: Krisenmanagement

Schlagwörter: Krisenmanagement, Krisenmanagement-Policy

Eine Unternehmenskrise ist ein Vorgang, dessen Risikopotenzial den Bestand des Unternehmens existenziell oder in Teilen gefährden kann. Unternehmen, die nicht  ohnehin durch Basel II und KonTraG nachweispflichtiges Risikomanagement betreiben, sollten Krisenmanagement in Präventionsstufen planen. Krisenhandbücher sind dabei unverzichtbare Anlaufhilfen, sinnvoll ist eine inhaltsreiche Krisenmanagement-Policy.       mehr...


Krisenvorsorge - eine Investition in die Zukunft

02.09.2004 · Autor: Jörg H. Trauboth

Anlass: Krisenmanagement

Schlagwörter: Krise, Krisenmanagement, Europäische Akademie für Krise & Management

Die Europäische Akademie für Krise & Management,  als interdisziplinäre Unternehmensberatungs- und Forschungseinrichtung für Krisenprävention und Krisenintervention gegründet, stellt sicher, dass sich Lehre und Beratung ergänzen. Das Leistungsspektrum vom Krisenmanagement über Kommunikation bis zur psychologischen Betreuung wurde im Kongress 2004 dokumentiert.      mehr...


Entscheidungshilfen für die Auswahl externer Beratung

03.03.2004 · Autor: Jörg H. Trauboth

Anlass: Sicherheitsberatung

Schlagwörter: Beratung, Sicherheitsberatung, Risikoanalyse

Sicherheitsverantwortliche können unmöglich alles wissen und bedürfen so externer Beratung. Oft werden Berater auch nur hinzugezogen, um eine Bestätigung zu erhalten. Das Beraterprofil sollte auf jeden Fall vorher festgelegt werden. Es werden Auswahlkriterien empfohlen und Praxishinweise zur Kontaktaufnahme gegeben, um Kompetenz und Seriosität des Beraters zu überprüfen.      mehr...


Rahmenbedingungen für den Sicherheitsmanager

27.05.2003 · Autor: Jörg H. Trauboth

Anlass: Unternehmenssicherheit

Schlagwörter: Unternehmenssicherheit, Innere Sicherheit, Sicherheitsverantwortlicher

Sicherheitsmanagement ist Unternehmenssache. Technische, taktische und strategische Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gesicherten Lageanalyse. Gesamtpolitische Rahmenbedingungen müssen bewertet, weltweites Bedrohungspotential und andere Risikopotentiale abgewehrt werden. Dabei wird der Sicherheitsverantwortliche, der die wesentlichen Unternehmensfelder kennt, eher Generalist als Spezialist sein. Er muss dann auch frühzeitig in alle unternehmerischen Entscheidungen eingebunden sein.      mehr...


<< Erste< zurück12weiter >Letzte >>

-