Boorberg Verlag

Rudolf Ochs

Insgesamt 12 Fachbeiträge

Jahr
2008 (2)
2006 (3)
2005 (3)
2004 (2)
2003 (2)

Sachgebiet
Aus- und Fortbildung (6)
Sicherheit im Wandel der ... (2)
Personal/Weiterbildung (1)
Outsourcing (1)
Rechtliches (1)
Veranstaltungssicherheit (1)

Das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm

25.06.2008 · Autor: Rudolf Ochs

Anlass: EU-Forschungsrahmenprogramm

Schlagwörter: Das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm

Die Netze der modernen Industriegesellschaft haben auch kritische Stellen. Anschläge mit geringen Mitteln können große Wirkungen erzielen. Die EU hat einen 50 Mrd. Euro-Etat für die zivile Sicherheitsforschung eingeplant. Dieser ist im EU-Forschungsrahmenprogramm fest verankert. Die Förderung transnationaler Forschungskooperationen umfasst die Sicherheit der Bürger, der Infrastruktur, intelligente Überwachung und die Wiederherstellung der Sicherheit in Krisensituationen.      mehr...


Dialogplattform für modernes Sicherheitsmanagement

04.04.2008 · Autor: Rudolf Ochs

Anlass: PUBLIC PRIVATE SECURITY (PPS) 23./24.1.2008 - Eine Rückschau

Schlagwörter: Public Private Security, PPS, Sicherheitsmanagement

Die Veranstaltung richtete sich an alle, die bereits heute an der Schnittstelle öffentliche - private Sicherheit zusammenarbeiten oder dies anstreben. Private Sicherheitsdienstleister sind ein nicht hinweg zu denkender Bestandteil der Sicherheitsarchitektur. Die angestrebte Teilnehmerzahl seitens der öffentlichen Hand wurde nicht erreicht. Erwartungsgemäß wurde das zentrale Thema "Kriterien für die Vergabe und Qualität von Sicherheitsdienstleistungen" nicht nur im Plenum sehr kontrovers diskutiert.      mehr...


Bachelor-Studiengang für das private Sicherheitsmanagement

30.09.2006 · Autor: Rudolf Ochs

Anlass: Bachelor-Studiengang

Schlagwörter: Bachelor, Master, Sicherheitsmanagement

Führungskräfte in der privaten Sicherheit müssen den erhöhten Anforderungen einer sich verändernden Sicherheitsarchitektur gerecht werden. Dies erfordert eine systematische Qualifizierung auf Hochschulniveau, die im neu konzipierten Bachelor-Studiengang des Fachbereichs Polizei der FHVD Schleswig-Holstein angestrebt wird. Mit dem Wintersemester 2007 wird der Studiengang "Bachelor of Arts - Sicherheitsmanagement" angeboten.      mehr...


Kontaktstudium Sicherheitsmanagement - Anerkennung für alle aus einer Hand

14.08.2006 · Autor: Rudolf Ochs

Anlass: Kontaktstudium Sicherheitsmanagement

Schlagwörter: Kontaktstudium Sicherheitsmanagement, Sicherheitsfachwirt (FH), Bachelor

Mit dem Kontaktstudium Sicherheitsmanagement in Altenholz können sich Studenten aus den unterschiedlichsten Bereichen der betrieblichen und gewerblichen Sicherheit als Sicherheitsfachwirt (FH) qualifizieren. Im Juni fand die Diplomierung der Abschlussjahrgänge 2006 in Kiel statt. Auch der künftige Bachelor-Studiengang wird durch seine entsprechende Ausrichtung am Markt für Kontinuität sorgen.      mehr...


Risiken und Nebenwirkungen bei der Vergabe von Sicherheitsdienstleistungen

25.04.2006 · Autor: Rudolf Ochs

Anlass: Sicherheitsdienstleistungen, Vergabe

Schlagwörter: Sicherheitsdienstleistungen, Sicherheitsunternehmen, Ordnungsdienste, WM

Die Vorbereitungen für die WM laufen auf Hochtouren. Von vornherein war klar, dass beim größten Sportereignis der Welt die Gewährleistung der Sicherheit und Ordnung nicht von staatlicher Seite allein bewältigt werden kann. Die Rollenverteilung ist mit hohen Erwartungen verbunden. Bestimmte Kostenparameter dürfen nicht unterschritten werden, um die geforderte Qualität und Professionalität auch gewährleisten zu können. Andererseits müssen Angebote dahingehend überprüft werden, ob die Leistungen vom Anbieter auch zu seiner dafür angesetzten Kalkulation dargestellt werden können.      mehr...


WM 2006 - keine leichte Aufgabe für die privaten Sicherheits- und Ordnungskräfte

12.12.2005 · Autor: Ochs, Rudolf

Anlass: Fußball-Weltmeisterschaft

Schlagwörter: WM, Veranstaltungsschutz, Profiling

Die Aufgaben zur Gewährleistung der Sicherheit und Ordnung bei der Fußball-Weltmeisterschaft können nicht von staatlicher Seite allein bewältigt werden. Sowohl bei allen Spielen als auch den Veranstaltungen außerhalb der Stadien werden private Sicherheits- und Ordnungskräfte eingesetzt. Ein bundesweit einheitlicher Sicherheitsstandard, entsprechende Personalauswahl, Schulungen und Zusatzqualifikationen sind erforderlich.      mehr...


Qualitätsentwicklung für die Weiterbildung in der Sicherheitsbranche

14.10.2005 · Autor: Rudolf Ochs

Anlass: Qualitätsringsystem, Weiterbildung

Schlagwörter: Weiterbildung, Qualifizierung, Qualitätsringe

Maßnahmen wie  "77200", Ausbildungsberuf und Schutz- und Sicherheitskraft haben Qualitätsstandards geschaffen. Das mit EU-Mitteln geförderte Projekt "Entwicklung und Erprobung branchenspezifischer Weiterbildungs- und Qualitätsringsysteme" ist in der Pilotphase. Branchenspezifische Selektionskriterien führen zu mehr Transparenz. Diese Wirkung wird sich voll entfalten, wenn sich Weiterbildner dem Qualitätsring anschließen, um sich am Weiterbildungsmarkt entsprechend zu positionieren.      mehr...


Professionalisierung des Sicherheitsgewerbes

20.05.2005 · Autor: Rudolf Ochs

Anlass: Sicherheitsgewerbe, Qualifizierung

Schlagwörter: Sicherheitsgewerbe, Führungskräfte, Qualitätstandards

Für den Einsatz von Sicherheitsdiensten über den Werkschutz in öffentliche Bereiche hinaus ist eine besondere Qualifizierung bei Fach- und Führungskräften erforderlich. Kenntnisse über die verfügbaren Instrumente zur Optimierung der Qualität und Professionalität der Branche müssen bei den Sicherheitsunternehmen vorhanden sein.      mehr...


Das Neue Waffenrecht und seine Auswirkungen auf das private Sicherheitsgewerbe

03.06.2004 · Autor: Ochs, Rudolf

Anlass: Waffenrecht

Schlagwörter: Waffen, Waffenrecht, Munition, Waffensachkundeprüfung

Das neue Waffenrecht hat wesentliche Auswirkungen auf den Umgang mit Waffen und Munition für Verantwortliche im Sicherheitsgewerbe und der Sicherheit in der Wirtschaft, so wurden u.a. Erwerb, Besitz und Führen von Waffen für Bewachungsunternehmer und Bewachungspersonal und das Aufbewahren von Waffen neu geregelt. Erst mit den Verwaltungsvorschriften ist weitere Klärung zu erwarten. Es wird sich dann zeigen, inwieweit die neuen Regelungen auf Dauer in der Praxis anwendbar sind und Bestand haben werden.      mehr...


Fachkraft für Schutz und Sicherheit - Ein Beruf mit großem Entwicklungspotential

18.02.2004 · Autor: Rudolf Ochs

Anlass: Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Schlagwörter: Ausbildungsberuf, Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Ziel der Einführung der dreijährigen Ausbildung war es, besonders qualifiziertes Sicherheitspersonal einsetzen zu können. Den Absolventen werden Einsatzbereiche zur Verfügung stehen, in denen sie die Entwicklung, die Qualität und das Image der gesamten Branche mitbestimmen werden.      mehr...


<< Erste< zurück12weiter >Letzte >>

-