Boorberg Verlag

Dr. Stefan Goertz

Insgesamt 3 Fachbeiträge

Jahr
2019 (3)

Sachgebiet
Sicherheitsrisiken/Bedroh... (2)
Sonstige Rahmenbedingunge... (1)

Deutsche Jihadistinnen und ihre Rolle im „Islamischen Staat“

Über ein Fünftel der über 1.050 deutschen Jihadisten ist weiblich und die deutschen Verfassungsschutzbehörden analysieren seit 2015 die sich wandelnden Rollen dieser Jihadistinnen in den Jihad-Gebieten Syriens und des Irak. Hier werden die Funktionen der deutschen Jihadistinnen für den „Islamischen Staat“ (IS) untersucht. Aktuell muss sich die deutsche Jihadistin Jennifer W. – eine Konvertitin aus Lohne in Niedersachsen – vor dem Oberlandesgericht München wegen ihrer Vergangenheit bei der islamistischen Terrororganisation verantworten.      mehr...


Die aktuelle Polizeiliche Kriminalstatistik des Berichtsjahres 2018

10.04.2019 · Autor: Goertz, Dr. Stefan

Anlass: PKS Berichtsjahr 2018

Schlagwörter: Kriminalität, PKS, Bundeskriminalamt , Bundesinnenminister , Landeskriminalämter , Dunkelfeld

Die aktuelle Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) enthält die den Polizeien bekannt gewordenen Straftaten einschließlich der mit Strafe bedrohten Versuche, die Anzahl der ermittelten Tatverdächtigen und eine Reihe weiterer Angaben zu Fällen, Opfern oder Tatverdächtigen. In der aktuellen PKS ist die Zahl der Straftaten im Jahr 2018 weiter zurückgegangen, so gab es eine Abnahme um 3,6 Prozent auf 5,55 Millionen.      mehr...


Islamistische Gefährder, Relevante Personen und Foreign Fighters in Deutschland

23.01.2019 · Autor: Goertz, Dr., Stefan

Anlass: Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage im Bundestag, Drucksache 19/5648

Schlagwörter: Islamistische Gefährder, Islam, Relevante Personen, Foreign Fighters, Jihad-Reisende, RADAR-iTE, Islamismus, Salafismus, islamistischer Terrorismus

Dieser Beitrag untersucht die Phänomenbereiche und Begriffe islamistische(r) „Gefährder“, Relevante Personen (RP) und Foreign Fighter(s) sowie deren Personenpotenzial in Deutschland auf Grundlage einer aktuellen Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage im Bundestag (Drucksache 19/5648) sowie Analysen des Bundesamtes für Verfassungsschutz und EUROPOL.      mehr...


<< Erste< zurück1weiter >Letzte >>

-