Boorberg Verlag

A.1 Aktuelles und Grundlagen - Sicherheit im Wandel der Gesellschaft

Insgesamt 333 Fachbeiträge

Jahr
2019 (6)
2018 (24)
2017 (22)
2016 (30)
2015 (51)
2014 (34)
2013 (24)
2012 (13)
2011 (11)
2010 (9)
mehr >>

Autor
Weiße, Günther K. (117)
Bückmann, Anna Kristina (29)
Kellermeyer, Sabine (25)
Buschbeck, Johannes (14)
Dienstbühl, Dr., Dorothee (13)
Prof. Dr. Dienstbühl, Dor... (9)
Gerber, Claus (8)
Dienstbühl, Dorothee, Pro... (6)
Dienstbühl, Dr. Dorothee (6)
Ehses, Herbert (6)
mehr >>

Gewalterfahrungen von Mitarbeitern der Berliner Ordnungsämter

06.06.2018 · Autor: Prof. Marcel Kuhlmey

Anlass: Studie des Fachbereichs Polizei und Sicherheitsmanagement der HWR Berlin

Schlagwörter: Übergriffe, Bedrohung, Beleidigung, Polizei, Ordnungsämter

Die Übergriffe gegenüber der Polizei, der Feuerwehr und den Rettungsdiensten sind in den letzten Jahren zunehmend gestiegen und auch thematisiert worden. Diesem Phänomen sind aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ordnungsämter ausgesetzt, wie eine Studie aus dem Jahr 2016 belegt. Aus der Studie lassen sich Rückschlüsse für die Prävention und das situationsgerechtes Verhalten in Kontroll- und Konfliktsituationen ableiten.      mehr...


Das Broken-Web-Phänomen: Teil 1

Der vorliegende Beitrag skizziert die Theorie, dass durch offen begangene Delikte im digitalen Raum, bei denen keine sichtbare normenkontrollierende Reaktion erfolgt, ein Verstärkungseffekt eintritt. Den Nutzern wird aufgezeigt, dass offenbar keine Schutzmechanismen wirken, was zu immer weiteren Tathandlungen führen kann. Dieses Phänomen kann als Broken Web bezeichnet werden.      mehr...


IT-Sicherheit als Lebensader der Digitalen Gesellschaft … und der Wahrung der Freiheitsrechte

Die rasante Technologieentwicklung mit der Digitalisierung, Vernetzung und Automatisierung aller Lebens- und Wirtschaftsbereiche verändert die Art, wie wir leben, wie wir arbeiten, wie wir kommunizieren. Wenn nun große Teile unseres Lebens und Wirkens „im Netz“ stattfinden, sind wir umso mehr darauf angewiesen, dass die elektronische Kommunikation, die digitalen Geschäftsprozesse und alle automatisierten Abläufe reibungslos funktionieren.      mehr...


Osmanen Germania – Delinquenten mit politischen Verbindungen

17.04.2018 · Autor: Prof. Dr. Dienstbühl, Dorothee

Anlass: Akivitäten des Osmanen Germania Box Clubs

Schlagwörter: Chapter, Osmanen Germania Box Club, OGBC, Rockergruppen

Immer wieder geraten Mitglieder und ganze sog. Chapter des Osmanen Germania Box Clubs (OGBC) in die Schlagzeilen. Wegen diverser Formen von Kriminalität, ihren Kampfansagen gegen andere Rockergruppen, ihrem rapiden Wachstum und ihren Beziehungen zur türkischen Regierungspartei AKP. Doch noch andere Verbindungen sind interessant.      mehr...


Wird die Innere Sicherheit dem Föderalismus geopfert?

04.04.2018 · Autor: Dr. Dr. Ebert, Frank

Anlass: Innere Sicherheit

Neue Vorschläge für eine bessere Terrorabwehr setzen auf Software zur Gesichtserkennung, Rucksackverbote bei Großveranstaltungen, Verbote von Verschleierungen im öffentlichen Raum und zahlreiche andere Maßnahmen bis hin zur Ausrüstung einer immer mehr zum Aggressionsobjekt gewordenen Polizei mit „Body-Cams“. Doch müssen all diese Vorschläge rechtlich unterlegt sein – angesichts der Kompetenzverteilung im Sicherheitsrecht ein schwieriges Unterfangen, müssen doch jeweils der Bund und 16 Länder mitziehen.      mehr...


Denkimpulse zur Digitalen Ethik

28.03.2018 · Autor: Dietrich, Sabrina

Anlass: Digitalisierung

Schlagwörter: Daten, Digitalisierung , digitale Ethik

Die Digitalisierung bietet große Chancen für die Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und auch den Staat, aber weist auch Herausforderungen auf, denen wir uns reflektiert stellen müssen. Vor allem Fragen der digitalen Ethik gewinnen an immenser Bedeutung und müssen frühzeitig und vorausschauend, aber vor allem gesamtgesellschaftlich betrachtet und beantwortet werden.      mehr...


BHE-Stellungnahme zum BMI-Vorschlag bzgl. Online-Zugang zu Alarmanlagen

27.03.2018 · Autor: BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V.

Anlass: Pressemitteilung des BHE

Schlagwörter: Alarmanlage , Bundesinnenministerkonferenz, Polizei, Online-Zugang

Das Bundesministerium des Innern hat für die Innenministerkonferenz am 06./07.12.2017 vorgeschlagen, die Hersteller von Alarm- und Sicherungsanlagen zu verpflichten, Ermittlungsbehörden für richterlich angeordnete Überwachungsmaßnahmen Zugang zu den Anlagenzentralen zu verschaffen, um diese unbemerkt überwinden zu können. Hierzu hat der BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. eine Stellungnahme abgegeben.      mehr...


Dürfen Reichsbürger Auto fahren?

26.03.2018 · Autor: Buschbeck, Johannes

Anlass: Urteil des VGH Mannheim

Schlagwörter: Reichsbürger, Fahrerlaubnis, Fahrerlaubnisentziehung

Die sogenannten Reichsbürger gehen von einem Fortbestand des Deutschen Reiches aus und erkennen die Bundesrepublik nicht an. Dürfen Fahrerlaubnisbehörden von Personen, die sich zu dieser Gruppierung bekennen, die Fahrerlaubnis entziehen? Zur dieser Frage liegen bereits bundesweit Gerichtsentscheidungen vor. Jetzt nahm auch der Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Mannheim Stellung.      mehr...


Kriminalität von Zuwanderern und deren Wahrnehmung im gesellschaftlichen Diskurs

05.02.2018 · Autor: Prof. Dr. Dienstbühl, Dorothee

Anlass: Studie des Kriminologischen Forschungsinstitutes Niedersachsen

Schlagwörter: Zuwanderer, Kriminalstatistik, Sicherheitslage, Sicherheitsgefühl

Straftaten und insbesondere Gewalttaten durch Zuwanderer sind ein Politikum. Nach jüngster Studie des Kriminologischen Forschungsinstitutes Niedersachsen (KFN) rechnet die Polizei mittlerweile jede achte Gewalttat in dem Bundesland einem Flüchtling zu. Entsprechend lesen sich Pressemeldungen, die von Gewalt im öffentlichen Raum berichten. Zunehmend wird eine von Verunsicherung geprägte Stimmung in der Gesellschaft spürbar, die in Wut umzuschlagen droht.      mehr...


Verwirrung um „Women‘s Safety Area“ in Berlin – Eine Klarstellung

10.01.2018 · Autor: Dr. Matthias Kopp

Anlass: Tagespolitische Debatte

Schlagwörter: Silvester, Frauen, Sicherheitszone, Women's Safety Area, Oktoberfest

Dieser Beitrag will bestehende Missverständnisse über eine Maßnahme bei der Silvesterfeier am Brandenburger Tor in Berlin beheben. Dort war eine sogenannte „Women‘s Safety Area“, also eine Sicherheitszone für Frauen eingerichtet worden. Dabei handelte es sich jedoch nicht um einen abgegrenzten Bereich, in dem Frauen ungestört feiern können sollten, sondern um eine Anlaufstelle in einem Zelt des DRK, welche es in dieser Form unter anderem schon seit Jahren auf dem Münchener Oktoberfest gibt.      mehr...


<< Erste< zurück12345weiter >Letzte >>

-