Boorberg Verlag

A.1 Aktuelles und Grundlagen - Sicherheit im Wandel der Gesellschaft

Insgesamt 30 Fachbeiträge

Jahr
Entfernen2016 (30)

Autor
Dienstbühl, Dr., Dorothee (11)
Buschbeck, Johannes (6)
Kellermeyer, Sabine (5)
Prof. Dr. Dienstbühl, Dor... (2)
Assmann, Stefanie (1)
Dr. Lindner, Joachim (1)
Müller, Burkhard (1)
Sonntag, Susanne (1)
Zischke, Frederik (1)
Öxle, Christoph (1)

Der gewaltsame Tod der Studentin Maria L. und die politische Diskussion

19.12.2016 · Autor: Prof. Dr. Dienstbühl, Dorothee

Anlass: Ermordete Studentin in Freiburg

Schlagwörter: Mord, Tötungsdelikte, Flüchtlinge

Der Fall bewegte ganz Deutschland in der Vorweihnachtszeit: Die 19-jährige Studentin Maria L. wird im Oktober 2016 vergewaltigt und im Zuge dessen wahrscheinlich ermordet. Im Dezember nimmt die Polizei den dringend tatverdächtigen Hussein K. fest. Ein junger Mann, der angeblich 17-jährig im September 2015 als unbegleiteter, minderjähriger Flüchtling nach Deutschland einreiste. Während die öffentliche Diskussion in Extreme und Verallgemeinerungen verfällt, erfährt der Fall noch weitere Wendungen und die Fragen nach Fakten zur und mehr Schutz vor Flüchtlingskriminalität werden so laut wie noch nie.      mehr...


Erstarken von Antisemitismus in Deutschland: Hetze in den sozialen Medien

29.11.2016 · Autor: Prof. Dr. Dienstbühl, Dorothee

Anlass: Brandstiftung in Israel und Kommentierung dazu auf Facebook

Schlagwörter: Antisemitismus, Islamismus, Soziale Medien

Am 24. November 2016 erschüttern mehrere Brandherde Israel. Während tausende Menschen in Not sind und vor dem Brand flüchten, entlädt sich in sozialen Netzwerken ungebremster Antisemitismus. Vor allem auf den deutschsprachigen Seiten von Facebook äußerten häufig junge Menschen ihre Freude über die Brände, wünschten die Vernichtung Israels und bezeichneten sie als Strafe Allahs.      mehr...


Rechtsextremismus: Reichsbürger in Deutschland

22.11.2016 · Autor: Dienstbühl, Dr., Dorothee

Anlass: Aktivitäten sogenannter Reichsbürger

Schlagwörter: Reichsbürger, Rechtsextremismus

Nach den tödlichen Schüssen eines Angehörigen der sog. Reichsbürger auf einen SEK-Beamten wurde der Fokus der Öffentlichkeit auf eine bislang noch relativ unbekannte revisionistische Strömung gelenkt. Tatsächlich sind diese aber schon länger aktiv, jedoch nicht als einheitliche Gruppierung zu verstehen. Entsprechend differenziert müssen sie hinsichtlich ihres Gefährdungspotentiales beurteilt werden.      mehr...


Fortentwicklung der parlamentarischen Kontrolle der Nachrichtendienste

03.11.2016 · Autor: Buschbeck, Johannes

Anlass: Gesetzgebungsverfahren

Schlagwörter: Nachrichtendienste, Parlamentarische Kontrolle

Der Innenausschuss hat am 19.10.2016 den Weg frei gemacht für den Gesetzentwurf der Koalitionsfraktionen zur "weiteren Fortentwicklung der parlamentarischen Kontrolle der Nachrichtendienste des Bundes". Am 21.10.2016 wurde der Gesetzentwurf vom Bundestag verabschiedet.      mehr...


(Horror-)Clowns als Sicherheitsproblem

02.11.2016 · Autor: Dienstbühl, Dr., Dorothee

Anlass: Übergriffe sogenannter Horror-Clowns

Schlagwörter: Horror-Clowns, Gewalttätige Übergriffe, Halloween

Hunderte Personen, die sich als Horror-Clowns verkleidet haben, verbreiten in ganz Deutschland Angst und Schrecken. Das Ansinnen ist dabei völlig unterschiedlich. Einige wolle Passanten erschrecken und filmen den Moment, um sich daran zu belustigen, andere greifen Menschen aus dem Hinterhalt an und verletzen sie beispielsweise mit einem Messer.      mehr...


IT verstehen, umsetzen und nutzen

26.10.2016 · Autor: Assmann, Stefanie

Anlass: Harmonisierung des digitalen Binnenmarktes

Schlagwörter: Jurist 4.0, Günther , Oettinger , Wirtschaftsführer, Big-Data, Cyber-Security, Digitale Union, Industrie 4.0

Seit 2014 ist Günther Oettinger EU-Kommissar für digitale Wirtschaft und Gesellschaft. Im Wirtschaftsleben ist das Thema Digitalisierung unter dem Label "Industrie 4.0" in aller Munde. Lesen Sie im Interview, wie Günther Oettinger mit Weitsicht, Ausdauer und Nachdruck diese komplexe wie brisante Aufgabe vorantreibt.      mehr...


Maßnahmen gegen "Hate Speech": Gebotener Eingriff oder Zensur?

06.09.2016 · Autor: Dienstbühl, Dr., Dorothee

Anlass: Diskussion um Zensur von Beiträgen und Benutzersperrungen im sozialen Netzwerk Facebook

Schlagwörter: Hate Speech, Facebook, Soziale Netzwerke, Meinungsfreiheit

Seit einigen Monaten existiert mit „Hate Speech“ ein neuer Begriff in Deutschland, der die Gesellschaft spaltet. Gerade im Internet zeigt sich, begünstigt durch Distanz und Anonymität, eine sinkende Hemmschwelle in der Verbreitung von Beleidigungen bis hin zu Mordaufrufen. Gleichzeitig begründet eine Etikettierung von Äußerungen als Hassreden gerade auf Facebook die Löschung auch nicht strafrechtlich relevanter Inhalte, die als Zensur kritisiert wird.      mehr...


Der Einsatz von Bodycams bei Polizeibeamten

24.08.2016 · Autor: Zischke, Frederik

Anlass: Bodycams als passive Sicherheitsvorkehrung für Polizeibeamte

Schlagwörter: Bodycam, Videoüberwachung, Kamera, Körperkamera

Bodycams werden immer häufiger bei Polizeibeamten eingesetzt. Sie sollen in Gefahrensituationen deeskalierend wirken und zur erfolgreichen Strafverfolgung beitragen. Die Hemmschwelle, einen Polizeibeamten anzugreifen, soll durch den Einsatz der Kameras erhöht werden. Ziel ist es, eine Auseinandersetzung erst gar nicht eskalieren zu lassen und den potenziellen Angreifer bereits im Vorfeld abzuschrecken.      mehr...


Terror, Amok, Gewaltexzess: Verletztes Sicherheitsempfinden im öffentlichen Raum – Teil 3

17.08.2016 · Autor: Öxle, Christoph

Anlass: Amok-Läufe finden alle Jahre in Deutschland statt, zuletzt in München am 22. Juli 2016 Auszüge aus dem Praxishandbuch Security

Schlagwörter: Amok, Bedrohungsmanagement, Terroranschlag, Terror, Schwere zielgerichtete Gewalt

Der dritte Teil der Themenreihe "Terror, Amok, Gewaltexzess: Verletztes Sicherheitsempfinden im öffentlichen Raum" gibt Betroffenen einer akuten Amoktat konkrete Verhaltensempfehlungen und erklärt, wie die Wahrscheinlichkeit einer Amoktat durch Prävention reduziert werden kann.      mehr...


Terror, Amok, Gewaltexzess: Verletztes Sicherheitsempfinden im öffentlichen Raum – Teil 2

07.08.2016 · Autor: Dienstbühl, Dr., Dorothee

Anlass: Gewalttaten in Deutschland zwischen dem 18. und 24. Juli 2016

Schlagwörter: Terror, Amok, Gewaltexzess

Im Juli 2016 erschütterten innerhalb von nur sechs Tagen vier furchtbare Bluttaten Deutschland. Die kurze Aufeinanderfolge und auch die Wahl der unterschiedlichen Orte schwächen das kollektive Sicherheitsempfinden und lassen Forderungen nach geeigneten Schutzmaßnahmen laut werden. Doch wie schwer das ist, zeigt die Analyse der Taten und die Reaktionen aus der Politik.      mehr...


<< Erste< zurück123weiter >Letzte >>

-