Boorberg Verlag

Die Suche nach dem Schlagwort "Arbeitsrecht" ergab folgende Treffer:

Insgesamt 9 Fachbeiträge

Jahr
2019 (1)
2018 (1)
2017 (2)
2016 (3)
2014 (1)
2013 (1)

Autor
Krohn, Klaus (2)
Okpara, Cornelia (2)
Buschbeck, Johannes (1)
Dr. Neighbour, Kerstin (1)
Keller, Marlene (1)
Vetter, Christian (1)
Zischke, Frederik (1)

Sachgebiet
Arbeitsrecht (7)
Rechtliches (2)

Urteil: Anhörung des Arbeitnehmers vor einer Verdachtskündigung

Die vorherige Anhörung des Arbeitnehmers vor einer Verdachtskündigung ist zwingend erforderlich. Der Arbeitnehmer muss erkennen können, welcher Sachverhalt ihm zu Last gelegt wird, sodass er verdachtsentkräftende Tatsachen vortragen kann (BAG).      mehr...


Urteil: Fristlose Kündigung wegen heimlicher Aufnahme eines Personalgesprächs

Schneidet ein Mitarbeiter heimlich ein Personalgespräch mit seinem Arbeitgeber auf dem Smartphone mit, so stellt dies eine schwerwiegende Verletzung seiner arbeitsrechtlichen Verpflichtungen dar; dieses Verhalten rechtfertigt eine fristlose Kündigung seitens des Arbeitgebers (LAG Hessen).      mehr...


Konkurrenztätigkeit des Arbeitnehmers kann fristlose Kündigung nach sich ziehen

02.10.2017 · Autor: Krohn, Klaus

Anlass: Urteil LAG Schleswig-Holstein

Schlagwörter: Arbeitsrecht, Kündigung

Wer sich als Arbeitnehmer zu 50 % an einem Konkurrenzunternehmen beteiligt, riskiert die fristlose Kündigung seines Arbeitsverhältnisses. Solange das Arbeitsverhältnis besteht, ist dem Arbeitnehmer jede Konkurrenztätigkeit untersagt. Dies hat das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein entschieden (Az. 3 Sa 202/16).      mehr...


Zoff unter Kollegen vermeiden

09.01.2017 · Autor: Dr. Neighbour, Kerstin

Anlass: Gewalt am Arbeitsplatz

Schlagwörter: Arbeitsrecht, Gewalt, Arbeitsplatz, Kündigung, Abmahnung, Ermahnung

Wie Unternehmen Übergriffe wirksam sanktionieren und präventiv einschreiten können. Der Arbeitsplatz wird häufig zum gefährlichen Gewaltherd. Dies zeigen viele Gerichtsfälle der jüngeren Vergangenheit. Kontrahenten attackieren sich mit kiloschweren Katalogen, Motorradhelmen, Knallkörpern oder kochendem Wasser. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Fälle, in denen Arbeitnehmer ihren Kollegen oder Vorgesetzten drohen, sie schwer zu verletzen oder sogar zu töten.      mehr...


Vorsicht bei der Formulierung von Versetzungsklauseln

21.11.2016 · Autor: Buschbeck, Johannes

Anlass: In einem aktuellen Urteil macht das Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg strenge Vorgaben für die Gestaltung von Arbeitsverträgen.

Schlagwörter: Arbeitsvertrag, Arbeitsrecht, Arbeitgeber, Vertragsklausel, Versetzung

Wegen einer unklaren Formulierung im Arbeitsvertrag unterlag in einem aktuellen Fall ein Arbeitgeber vor dem Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg. Zugunsten des klagenden Arbeitnehmers erklärte das Gericht dessen Versetzung auf einen anderen Arbeitsplatz für unwirksam (Az. 2 Sa 51/15).      mehr...


Urteil: Krank zum Personalgespräch

07.11.2016 · Autor: Zischke, Frederik

Anlass: Urteil des Bundesarbeitsgerichts Erfurt

Schlagwörter: Arbeitsrecht, Krankheit, Arbeitsunfähigkeit, Abmahnung

Das Bundearbeitsgericht Erfurt entschied in einem aktuellen Fall, dass ein krankgeschriebener Arbeitnehmer nicht an Personalgesprächen teilnehmen muss. Im vorliegenden Fall hätte ein Arbeitnehmer zu insgesamt drei Personalgesprächen erscheinen sollen, die während seiner Krankheitszeit angesetzt waren.      mehr...


Überzahlung durch den Arbeitgeber - Rückzahlungsansprüche des Arbeitnehmers?

16.10.2016 · Autor: Keller, Marlene

Anlass: Überzahlung des Arbeitgebers

Schlagwörter: Überzahlung, Lohn, Gehalt, Rückzahlung, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Arbeitsvertrag, Arbeitsrecht

Die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers wird gegen die vom Arbeitgeber zu zahlende Vergütung eingetauscht. Das ist eine Selbstverständlichkeit. Doch wie ist die Rechtslage, wenn der Arbeitgeber aus Versehen einen seiner Mitarbeiter überbezahlt? Muss die Überzahlung zurückgezahlt werden?      mehr...


Sonderzahlungen für Gewerkschaftsmitglieder

08.07.2014 · Autor: Okpara, Cornelia

Anlass: Bundesarbeitsgericht Urteil vom 21. Mai 2014 - 4 AZR 50/13, 4 AZR 120/13 ua., 4 AZR 3 66/09 -

Schlagwörter: Differenzierungsklausel, Erholungsbeihilfe, Gleichbehandlungsgrundsatz, Arbeitsrecht, BAG, Gewerkschaft, Gewerkschaftsmitglieder, ver.di, Angemessenheitsvermutung

Grundsätzlich, so das Bundesarbeitsgericht, können Sonderzahlungen für Gewerkschaftsmitglieder tariflich vereinbart werden. Der arbeitsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz findet keine Anwendung, wenn ein Arbeitgeber mit einer Gewerkschaft im Rahmen von Tarifverhandlungen vereinbart, für deren Mitglieder bestimmte Zusatzleistungen zu erbringen.      mehr...


Auswahlentscheidung bei Versetzungen

05.08.2013 · Autor: Okpara, Cornelia

Anlass: BAG - Urteil vom 10.07.2013 Az. 10 AZR 915/12

Schlagwörter: Arbeitsrecht , Auswahlentscheidung, Versetzung

Will ein Arbeitgeber Beschäftigte aus dienstlichen Gründen versetzen, so hat er bei der Auswahl die Grundsätze billigen Ermessens zu beachten. Eine Auswahl, die nur Beschäftigte, die vorher befristete Arbeitsverträge hatten, einbezieht, ist unzulässig.      mehr...


<< Erste< zurück1weiter >Letzte >>

-