Boorberg Verlag

Die Suche nach dem Schlagwort "BAG" ergab folgende Treffer:

Insgesamt 11 Fachbeiträge

Jahr
2019 (1)
2015 (2)
2014 (5)
2013 (3)

Autor
Okpara, Cornelia (9)
Lotze, Manfred (1)
Vetter, Christian (1)

Sachgebiet
Arbeitsrecht (7)
Arbeitsrecht (2)
Private Ermittlungen (1)
Rechtliches (1)

Klare Regelung zur Vergütung von Umkleidezeiten empfehlenswert

29.05.2019 · Autor: Vetter, Christian

Anlass: Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts zur Vergütung von Umkleidezeiten

Schlagwörter: BAG, Tarifvertrag, Arbeitskleidung, Bundesarbeitsgericht, Arbeitnehmer, Umkleidezeiten, Arbeitszeit

Die Arbeitnehmer eines bundesweit tätigen Unternehmens für Geld- und Werttransporte sowie Geldbearbeitung waren arbeitsvertraglich über einen Verweis auf Tarifverträge verpflichtet, die vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellte Arbeitskleidung im Dienst zu tragen. Eine Mitarbeiterin vertrat die Auffassung, dass auch die Umkleidezeit vergütungspflichtige Arbeitszeit darstelle. Das Bundesarbeitsgericht gab ihr nun Recht.      mehr...


Überwachung von Arbeitnehmern

18.03.2015 · Autor: Okpara, Cornelia

Anlass: BAG Urteil vom 19. Februar 2015 - 8 AZR 1007/13 -

Schlagwörter: Videoaufnahmen, Arbeitsunfähigkeit, Überwachung, Detektiv, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, BAG

Das BAG entschied: Beauftragt der Arbeitgeber wegen des Verdachts einer vorgetäuschten Arbeitsunfähigkeit einen Detektiv, so muss er seinen Verdacht auf konkrete Tatsachen stützen können. Veranlasst er, dass der Detektiv den Arbeitnehmer überwacht und fotografiert, ohne dass konkrete Tatsachen vorliegen, so handelt er rechtswidrig.      mehr...


Arbeitnehmerüberwachung: KEIN AUS für Beweisführung mit der Videokamera

16.03.2015 · Autor: Lotze, Manfred

Anlass: Urteil des BAG zur Arbeitnehmerüberwachung

Schlagwörter: Überwachung, Arbeitnehmer, BAG, Arbeitgeber, Detektiv, Videomaterial, Fotografien, Schadensersatz

Ein Blick auf das Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) aus der Praxis: Unternehmen, die in begründeten Verdachtsfällen wegen Straftaten ihre Mitarbeiter überwachen lassen wollen, haben nach wie vor die Möglichkeit dazu. Das BAG hat lediglich in seinem Urteil vom 19.02.2015 (Az.: 8 AZR 1007/13), die Überwachung ohne konkreten Verdacht als nicht zulässig erklärt. An der Gesetzeslage wurde somit nichts verändert.      mehr...


Leistungsbeurteilung im Zeugnis

23.12.2014 · Autor: Okpara, Cornelia

Anlass: Urteil des BAG vom 18. November 2014 - 9 AZR 584/13 –

Schlagwörter: Zeugnis, BAG, Zeugnisnote, Beurteilung

Das BAG hat sich in einem Urteil erneut mit dem Thema Leistungsbeurteilung im Zeugnis beschäftigt. Bescheinigt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer im Zeugnis unter Verwendung der Zufriedenheitsskala, dass er die ihm übertragenen Aufgaben zur vollen Zufriedenheit erfüllt habe, erteilt er die Note Befriedigend. Beansprucht daraufhin der Arbeitnehmer eine bessere Beurteilung, muss er die entsprechenden Leistungen im Rechtsstreit vortragen und ggf. auch beweisen.      mehr...


Mindestlohn auch bei Arbeitsbereitschaft

15.12.2014 · Autor: Okpara, Cornelia

Anlass: Urteil des BAG vom 19. November 2014 - 5 AZR 1101/12

Schlagwörter: Mindestlohn, Arbeitsbereitschaft, Pflegebranche, BAG

Arbeitgeber in der Pflegebranche müssen aufgrund des kürzlich ergangenen BAG-Urteils das in der Pflegebranche geltende Mindestentgelt nicht nur für Vollarbeit zahlen. Das Mindestentgelt steht den Pflegekräften auch für die Zeiten der Arbeitsbereitschaft und bei Bereitschaftsdiensten zu. Das Urteil hat Auswirkung auf alle Berufe mit Arbeitsbereitschaft und Bereitschaftsdiensten.      mehr...


Sonderzahlungen für Gewerkschaftsmitglieder

08.07.2014 · Autor: Okpara, Cornelia

Anlass: Bundesarbeitsgericht Urteil vom 21. Mai 2014 - 4 AZR 50/13, 4 AZR 120/13 ua., 4 AZR 3 66/09 -

Schlagwörter: Differenzierungsklausel, Erholungsbeihilfe, Gleichbehandlungsgrundsatz, Arbeitsrecht, BAG, Gewerkschaft, Gewerkschaftsmitglieder, ver.di, Angemessenheitsvermutung

Grundsätzlich, so das Bundesarbeitsgericht, können Sonderzahlungen für Gewerkschaftsmitglieder tariflich vereinbart werden. Der arbeitsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz findet keine Anwendung, wenn ein Arbeitgeber mit einer Gewerkschaft im Rahmen von Tarifverhandlungen vereinbart, für deren Mitglieder bestimmte Zusatzleistungen zu erbringen.      mehr...


Noten im Arbeitszeugnis

01.07.2014 · Autor: Okpara, Cornelia

Anlass: Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 21.03.2013 – 18 Sa 2133/12 –

Schlagwörter: Arbeitszeugnis, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Notenbewertungen, Leistungsskala, BAG, Note

Hat sich der Arbeitgeber zur Bewertung im Arbeitszeugnis für die sog. Leistungsskala entschieden und bewertet er die Leistungen des Arbeitnehmers als unterdurchschnittlich, so liegt die Darlegungs- und Beweislast über die schlechten Leistungen beim Arbeitgeber. Da nur noch wenige Arbeitszeugnisse die Note „befriedigend“ enthalten würden, sei sie als rechtliche Durchschnittsnote umstritten, so das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg in einer Entscheidung.      mehr...


Einteilung des Arbeitnehmers zu Nachtschichten

09.06.2014 · Autor: Okpara, Cornelia

Anlass: Bundesarbeitsgericht Urteil vom 9. April 2014 - 10 AZR 637/13 –

Schlagwörter: Nachtschicht, Beschäftigungsanspruch, Arbeitnehmer, Arbeitsunfähigkeit, BAG

Eine Krankenschwester, die aus gesundheitlichen Gründen keine Nachtschichten mehr leisten kann, ist nicht arbeitsunfähig krank. Sie hat einen Anspruch auf Beschäftigung, ohne für die Nachtschichten eingeteilt zu werden. Der Arbeitgeber muss bei der Schichteinteilung auf das gesundheitliche Defizit seiner Angestellten Rücksicht nehmen.      mehr...


Kein Arbeitsverhältnis trotz dauerhafter Arbeitnehmerüberlassung

19.12.2013 · Autor: Okpara, Cornelia

Anlass: BAG-Urteil vom 10. Dezember 2013 (Az. 9 AZR 51/13)

Schlagwörter: Arbeitnehmerüberlassung, Entleiher, Leiharbeitnehmer, Arbeitsverhältnis, BAG, Bundesarbeitsgericht

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden, dass - sobald ein Arbeitgeber eine Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung besitzt - zwischen dem überlassenen Leiharbeitnehmer und dem Entleiher auch dann kein Arbeitsverhältnis zustande kommt, wenn der Einsatz des Leiharbeitnehmers dauerhaft erfolgt.      mehr...


Anspruch auf Wiedereinstellung beim ehemaligen Arbeitgeber

31.10.2013 · Autor: Okpara, Cornelia

Anlass: Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 15.10.2013

Schlagwörter: Wiedereinstellung, Übergang Betriebsteil, Rückkehrrecht, BAG, Bundesarbeitsgericht

Wird ein Geschäftsbereich ausgegliedert und ein Teil des Betriebs einem neuen Inhaber übergeben, so kann der bisherige Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern ein unbefristetes Rückkehrrecht einräumen. Das Zustandekommen des erneuten Arbeitsverhältnisses mit dem bisherigen Arbeitnehmer hängt jedoch davon ab, ob die in der Rückkehrzusage gestellten Bedingungen erfüllt sind. Die Bedingungen sind dabei nicht unbedingt wörtlich zu nehmen, auch Sinn und Zweck der getroffenen Vereinbarung können entscheidend sein.      mehr...


<< Erste< zurück12weiter >Letzte >>

-