Boorberg Verlag

Die Suche nach dem Schlagwort "Beschäftigtendatenschutz" ergab folgende Treffer:

Insgesamt 5 Fachbeiträge

Jahr
2015 (1)
2013 (2)
2011 (1)
2010 (1)

Autor
Okpara, Cornelia (2)
Buschbeck, Johannes (1)
Lotze, Manfred (1)
Senger, Christian (1)

Sachgebiet
Arbeitsrecht (2)
IT-Sicherheit (1)
Private Ermittlungen (1)
Rechtliches (1)

Der Abgleich von Beschäftigtendaten mit Anti-Terrorlisten

12.09.2015 · Autor: Buschbeck, Johannes

Anlass: Kleine Anfrage im Bundestag, BT-Drs. 18/5889 vom 28.08.2015

Schlagwörter: EU-Sanktionsverordnungen, Beschäftigtendatenschutz, Mitarbeiter-Screening, Anti-Terrorlisten, SÜG, Datenschutz-Grundverordnung

Die sogenannten EU-Sanktionsverordnungen schreiben vor, dass den in den Anhängen der Verordnungen aufgeführten („gelisteten“) Personen keine Gelder und wirtschaftliche Ressourcen zur Verfügung gestellt werden dürfen. Dürfen oder müssen deshalb Unternehmen Stammdaten von Beschäftigten mit Anti-Terrorlisten abgleichen? In einer Antwort auf eine kleine Anfrage im Bundestag stellt die Bundesregierung jetzt klar, dass ein Zugriff auf Datenbanken von Sicherheitsbehörden keinesfalls gestattet wird.      mehr...


Beschäftigtendatenschutz - Aktuelle Entwicklungen

30.01.2013 · Autor: Cornelia Okpara

Anlass: Beschäftigtendatenschutz

Schlagwörter: Beschäftigtendatenschutz, Videoaufzeichnung, Callcenter

Die ursprünglich für den 16. Januar 2013 vorgesehene abschließende Beratung des Innen-ausschusses des Deutschen Bundestages über das Gesetzesvorhaben wurde kurzfristig von der Tagesordnung genommen. Es soll eine Arbeitsgruppe eingerichtet werden, die sich mit dem Thema befassen wird. Der Sicherheitsmelder wird seine Nutzer über den weiteren Verlauf der rechtspolitischen Diskussion auf dem Laufenden halten.      mehr...


Datenschutz verhindert nicht Sachverhaltsaufklärung und Beweissicherung

23.01.2013 · Autor: Manfred Lotze

Anlass: Presse-Info KOCKS, "Detektivarbeit ohne Kamera" vom 15.1.2013

Schlagwörter: Beschäftigtendatenschutz, Datenschutz, Ermittlungen

Das geplante Beschäftigtendatenschutzgesetzes mit dem Verbot verdeckter Videoüberwachung darf nicht verhindern, dass Arbeitgeber ihren gesetzlichen Verpflichtungen zum Schutz des Eigentums nachkommen. Private Ermittler können mit Observation, Ermittlungen und erlaubter Technik arbeiten und haben eine wichtige Funktion im Vorfeld kriminalpolizeilicher Untersuchungen und bei der Beweisbeschaffung für arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen. Das Detektiv-Institut KOCKS, Düsseldorf, mit umfangreichem Aufgabenkatalog ist auch beratend tätig.      mehr...


Geplante Änderungen im Datenschutzrecht

18.05.2011 · Autor: Cornelia Okpara

Anlass: Datenschutzrecht, BDSG-E

Schlagwörter: Arbeitnehmer, Beschäftigtendatenschutz, Datenschutz, Fürsorgepflicht

Datenschutz und Persönlichkeitsrechte betroffener Arbeitnehmer/-innen werden durch vielfältige Vorschriften gewährleistet. Das Bundesdatenschutzgesetz und die Datenschutzgesetze der Länder bieten bereits einen umfassenden Schutz. Dieser wird ergänzt durch die arbeitgeberische Fürsorgepflicht. Der Entwurf des Gesetzes 2010 zur Regelung des Beschäftigtendatenschutzes (BDSG-E) ist nach Auffassung des BDWS weitgehend zu unbestimmt.      mehr...


Der "neue"  § 32 BDSG zum Arbeitnehmerdatenschutz

09.09.2010 · Autor: Christian Senger

Anlass: Beschäftigtendatenschutz

Schlagwörter: Arbeitnehmerdatenschutz, Beschäftigtendatenschutz, Datenschutz

Bespitzelungen und illegale Videoüberwachungen waren der Auslöser zu einem Regierungsbeschluss eines Gesetzentwurfs zur Regelung des Beschäftigtendatenschutzes. Vorgesehene Neuregelungen sind auslegungsbedürftig.       mehr...


<< Erste< zurück1weiter >Letzte >>

-