Boorberg Verlag

Die Suche nach dem Schlagwort "Beweislast" ergab folgende Treffer:

Insgesamt 3 Fachbeiträge

Jahr
2019 (1)
2015 (1)
2007 (1)

Autor
Müller, Burkhard (1)
Okpara, Cornelia (1)
Vetter, Christian (1)

Sachgebiet
Arbeitsrecht (2)
Rechtliches (1)

Bezahlung von Überstunden: Wer muss was beweisen?

Die Bezahlung von geleisteten Überstunden setzt voraus, dass die Mehrarbeit vom Chef angeordnet, gebilligt oder geduldet worden ist. Diesen Umstand muss zunächst der Arbeitnehmer darlegen und gegebenenfalls beweisen. Danach ist es am Arbeitgeber, seinerseits gegen diesen Vortrag Einwendungen vorzubringen (LAG Rheinland-Pfalz).      mehr...


Versicherungsschutz in der Mittagspause

09.05.2015 · Autor: Müller, Burkhard

Anlass: Entscheidung des LSG Hessen vom 25.03.2015 – L 3 U 225/10

Schlagwörter: Arbeitsunfall, Mittagspause, Versicherungsschutz, Beweislast

Arbeitnehmer sind während ihrer Arbeit gesetzlich unfallversichert. Verletzt sich ein Arbeitnehmer auf dem Weg in die Mittagspause, ist er nur dann gesetzlich unfallversichert, wenn er unterwegs war, um sich etwas zu essen zu kaufen. Der Schutz entfällt, wenn der Weg zum Essen durch andere Tätigkeiten unterbrochen wird, so das Landessozialgericht Hessen.      mehr...


Änderungskündigung und Namensliste

24.07.2007 · Autor: Cornelia Okpara

Anlass: BAG - Urteil vom 19.06.2007 Az. 2 AZR 304/06

Schlagwörter: Änderungskündigung, Betriebsänderung, Beweislast

Im Kündigungsschutzprozess muss regelmäßig der Arbeitgeber die Tatsachen beweisen, die die Kündigung bedingen. Anders kann es bei Betriebsänderungen sein, z.B. bei Stilllegungen, Verlegungen oder grundlegenden Änderungen der Organisation. Vereinbaren Arbeitgeber und Betriebsrat einen sog. Interessenausgleich und bezeichnen darin die zu Kündigenden namentlich, so ändert sich die beweisrechtliche Lage zu Gunsten des Arbeitgebers.      mehr...


<< Erste< zurück1weiter >Letzte >>

-