Boorberg Verlag

Die Suche nach dem Schlagwort "Datenschutz" ergab folgende Treffer:

Insgesamt 73 Fachbeiträge

Jahr
2019 (1)
2018 (9)
2017 (8)
2016 (12)
2015 (5)
2014 (12)
2013 (5)
2012 (2)
2011 (2)
2010 (6)
mehr >>

Autor
Bückmann, Anna Kristina (9)
Weiße, Günther K. (6)
Buschbeck, Johannes (4)
Christian Solmecke, LL.M. (4)
Okpara, Cornelia (4)
Zischke, Frederik (4)
Glitza, Klaus-Henning (3)
Kaiser, Dieter (3)
Krohn, Klaus (3)
Senger, Christian (3)
mehr >>

Sachgebiet
Rechtliches (29)
Sicherheit im Wandel der ... (11)
IT-Sicherheit (8)
Sicherheitsrisiken/Bedroh... (6)
Arbeitsrecht (5)
Sonstige Rahmenbedingunge... (5)
Recht (3)
Private Ermittlungen (2)
Sicherheitstechnik (2)
Betriebliche Gefahrenabwe... (1)
mehr >>

Datenschutz: Löschungsanspruch gegen Google setzt Interessenabwägung voraus

Dem Suchmaschinenbetreiber Google kann nicht generell untersagt werden, ältere negative Presseberichte über eine Person in der Trefferliste anzuzeigen, selbst wenn Gesundheitsdaten enthalten sind. Es kommt auch nach Anwendbarkeit der DSGVO darauf an, ob das Interesse des Betroffenen im Einzelfall schwerer wiegt als das Öffentlichkeitsinteresse (OLG Frankfurt am Main).      mehr...


Die ersten Urteile zu DSGVO-Abmahnungen

21.11.2018 · Autor: Christian Solmecke, LL.M.

Anlass: Urteile und eine Stellungnahme der EU-Kommission

Schlagwörter: DSGVO, Abmahnungen, Datenschutz-Grundverordnung

Viele hatten im Vorfeld des Stichtags der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) eine regelrechte Abmahnwelle befürchtet. Die Abmahnwelle ist ausgeblieben. Bislang aber unbeantwortet bleibt die Frage, ob DSGVO-Verstöße überhaupt wettbewerbsrechtlich abgemahnt werden können. Zu dieser umstrittenen Frage gibt es nun schon vier unterschiedliche Entscheidungen und eine nicht ganz eindeutige Stellungnahme der EU-Kommission.      mehr...


Datenschutz – Keine Namen mehr auf Klingelschildern?

24.10.2018 · Autor: Christian Solmecke, LL.M

Anlass: DSGVO

Schlagwörter: Datenschutz , DSGVO

Die seit Mai 2018 geltende DSGVO ist europäisches Recht und gilt bekanntermaßen in Deutschland genauso wie in Österreich. Weil sich in Österreich ein Mieter bei seiner Hausverwaltung beschwerte, müssen an den Klingelschildern aller städtischen Wohnungen in Wien die Namensschilder entfernt werden. Wäre so etwas auch in Deutschland möglich?      mehr...


„Omnibus“ statt „Taxi“! – Das deutsche Datenschutzrecht komplettiert sich langsam

Im Mittelpunkt des neuen Datenschutzrechts steht die Datenschutz-Grundverordnung DSGVO. Sie ist seit dem 25. Mai 2018 anwendbar. Zusätzlich wird das nationale Recht stückweise (und quälend langsam) angepasst. Nach dem neuen BDSG und den LDSG werden hunderte von Normen im Wege des „Omnibusverfahrens“ geändert. Damit wird eine Bündelung ganz unterschiedlicher Materien und Themen erreicht – mit allen Vor- und Nachteilen. Der Beitrag wirft einen kurzen Blick auf den Stand der Dinge.      mehr...


Urteil: Arbeitnehmer muss dem Chef die private Handynummer nicht überlassen

Ein Arbeitnehmer ist im Allgemeinen nicht verpflichtet, seinem Arbeitgeber zur Neuorganisation einer Rufbereitschaft für einen Notdienst seine private Mobilfunknummer zu überlassen (LAG Thüringen).      mehr...


Urteil: Betriebsrat - keine Mitbestimmung bei „EU-Sanktionslisten-Screening“

Führt der Arbeitgeber monatlich einen automatischen Abgleich der Namen der bei ihm beschäftigten Arbeitnehmer mit den Listen der Europäischen Union durch, mit dem Ziel, Personen zu identifizieren, die etwas mit terroristischen Handlungen zu tun haben könnten, so hat der Betriebsrat hinsichtlich dieses Datenabgleichs kein Mitbestimmungsrecht (BAG).      mehr...


Wer trägt die Verantwortung für den Datenschutz – ein EuGH-Urteil wirft Fragen auf

18.06.2018 · Autor: Prof. Achim Albrecht

Anlass: Urteil des EuGH

Schlagwörter: Datenschutz-Grundverordnung, Datenschutzrecht, DSGVO, Fanpage, Facebook, Datenschutzverantwortlichkeit

Der Betreiber einer Facebook-Fanpage haftet gemeinsam mit Facebook für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Fanpage. Dies entschied der EuGH in einer vielbeachteten Entscheidung (Rs. C-210/16, Urt. v. 5.6.2018). Die Datenschutzbehörde des Mitgliedstaats, in dem dieser Betreiber seinen Sitz hat, kann demnach sowohl gegen den Betreiber als auch gegen die in diesem Mitgliedstaat niedergelassene Tochtergesellschaft von Facebook vorgehen. Die Entscheidung wirft allerdings Folgefragen auf.      mehr...


Die EU-DSGVO - Teil 2: Praxisänderungen 2018

30.05.2018 · Autor: Degen, Dr. Thomas A.

Anlass: DSGVO

Schlagwörter: Datenschutz-Grundverordnung, DSGVO, Datenschutz, BDSG

Die Änderungen durch die DSGVO führen zu einem erheblichen Anpassungsbedarf im privaten wie öffentlichen Sektor. Dieser Beitrag setzt den in Teil 1 begonnenen Überblick zur EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) fort.      mehr...


Die EU-DSGVO - Teil 1: Praxisänderungen 2018

23.05.2018 · Autor: Degen, Dr. Thomas A.

Anlass: DSGVO, Datenschutz, BDSG, Datenschutz-Grundverordnung

Schlagwörter: EU-DSGVO , Datenschutz, BDSG, Datenschutz-Grundverordnung

Ab 25.05.2018 wird die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), Verordnung (EU) 2016/679, unmittelbar geltendes Recht sein, ohne dass es gesonderter Umsetzungsakte bedürfte. Neue Prinzipien wie der risikobasierte Ansatz, neue Datenschutz- und IT-Compliance-Anforderungen und ein erheblich ausgeweiteter Bußgeldrahmen mit gestiegener Kontrolldichte führen zu erheblichem Anpassungsbedarf und Administrationsaufwand im privaten wie öffentlichen Sektor sowie zu Abmahn- und Klagewellen in ganz Europa.      mehr...


"Dashcam"-Aufnahmen sind vor Gericht als Beweis verwertbar

21.05.2018 · Autor: Buschbeck, Johannes

Anlass: Urteil des BGH vom 15.05.2018

Schlagwörter: Dashcam, Beweismittel, Datenschutz, Unfall, Allgemeines Persönlichkeitsrecht

"Dashcam"-Aufnahmen können vor Gericht verwertet werden, auch wenn sie gegen den Datenschutz verstoßen. Dies entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in einem aktuellen Urteil. Eine erste obergerichtliche, viel beachtete Entscheidung hatte zu dieser Frage vor zwei Jahren das Oberlandesgericht Stuttgart gefällt und – wie jetzt der BGH – die Beweisverwertung grundsätzlich für zulässig erklärt.      mehr...


<< Erste< zurück123weiter >Letzte >>

-