Boorberg Verlag

Die Suche nach dem Schlagwort "Führerschein" ergab folgende Treffer:

Insgesamt 3 Fachbeiträge

Jahr
2019 (1)
2017 (1)
2016 (1)

Autor
Vögele-Ebering, Tilman (2)
Zischke, Frederik (1)

Sachgebiet
Rechtliches (2)
Sicherheit im Wandel der ... (1)

Im Fasching unbeschwert feiern: Auto besser stehen lassen

26.02.2019 · Autor: Vögele-Ebering, Tilman

Anlass: Faschingszeit

Schlagwörter: Faschingszeit, Autofahrer, Straßenverkehr, Grippemittel, Fahrverbot, Führerschein, Alkohol, DEKRA

Die Sachverständigen von DEKRA warnen Autofahrer vor Alkoholfahrten in der Faschingszeit. „Wer unbeschwert feiern will, sollte sein Fahrzeug besser in der Garage lassen und auf die Öffentlichen oder das Taxi umsteigen“, empfiehlt Thomas Wagner, Verkehrspsychologe bei DEKRA. Gerade in der Faschingszeit kontrolliert die Polizei verstärkt, um Alkoholfahrer aus dem Verkehr zu ziehen. Auch Grippemittel können die Fahrtüchtigkeit beeinflussen.      mehr...


Radelnde Rambos riskieren Führerschein

18.09.2017 · Autor: Vögele-Ebering, Tilman

Anlass: Radelnde Rambos

Schlagwörter: Verkehrssünder, Führerschein, Verkehrsdelikt, Flensburg, Punkte, Bußgeld

Wer es als Radfahrer mit den Verkehrsregeln nicht allzu genau nimmt, riskiert seinen Autoführerschein. Der Grund: „In der Flensburger Verkehrssünderkartei werden sowohl Verstöße von Kraftfahrern als auch von Radfahrern und Fußgängern gespeichert", sagt Dr. Thomas Wagner, Fachbereichsleiter der amtlich anerkannten Begutachtungsstellen für Fahreignung bei DEKRA.      mehr...


Beschluss: Nutzung von Schreckschusswaffe kann zu Entzug der Fahrerlaubnis führen

03.10.2016 · Autor: Zischke, Frederik

Anlass: Verlust der Fahrerlaubnis durch die Nutzung von Schreckschusswaffe

Schlagwörter: Fahrerlaubnis, Fahreignung, Führerschein, Schreckschusswaffe, Verwaltungsgericht

Das Bedrohen von Menschen mit einer Schreckschusswaffe kann zum Entzug der Fahrerlaubnis führen. Auch dann, wenn kein unmittelbarer Zusammenhang mit der StVO o.ä. besteht. So entschied das Verwaltungsgericht Neustadt in seinem Beschluss vom 1. August 2016.      mehr...


<< Erste< zurück1weiter >Letzte >>

-