Boorberg Verlag

Die Suche nach dem Schlagwort "Industriespionage" ergab folgende Treffer:

Insgesamt 14 Fachbeiträge

Jahr
2014 (2)
2012 (1)
2011 (2)
2009 (2)
2008 (3)
2007 (4)

Autor
Schaaf, Christian (6)
Weiße, Günther K. (4)
Buchzik, Karlheinz (1)
Bückmann, Anna Kristina (1)
Werner, Dr., Richard (1)
Öxle, Christoph (1)

Sachgebiet
Sicherheitsrisiken/Bedroh... (8)
Handeln vor und in der Kr... (1)
Sicherheit im Wandel der ... (1)
Organisations- und Führun... (1)
IT-Sicherheit (1)
Private Ermittlungen (1)
Sonstige Maßnahmen (1)

Nachrichtendienste zwingen Unternehmen ins „Darknet“

11.06.2014 · Autor: Bückmann, Anna Kristina

Anlass: Flucht von Unternehmen ins Darknet

Schlagwörter: Darknet, Industriespionage, NSA-Affäre, Nachrichtendienste, Hacker, Online-Kriminalität

Dank Industriespionen und den Ermittlungen der Nachrichtendienste flüchten Unternehmen ins „Darknet“, einem Ort mit besonders gesicherten Zugangsroutinen. Die Unternehmen lagern dort ihre Daten, ohne Spuren zu hinterlassen. Dass auch Online-Kriminelle und Hacker das Darknet nutzen, bereitet den IT-Verantwortlichen der Unternehmen Sorge. Die „dunkle Seite“ des Netzes sehen sie jedoch als einzige Möglichkeit für eine sichere Datenverwaltung an.      mehr...


Wirtschaftskriminalität: Mittelständler stark bedroht und schlecht gerüstet

22.05.2014 · Autor: Öxle, Christoph

Anlass: Result Group Studie: „Kriminelle Risiken im Mittelstand – Gefahren, Schäden und Prävention“

Schlagwörter: Wirtschaftskriminalität, Industriespionage, Innentäter, Innovationsfähigkeit, geistiges Eigentum, Know-how, Mittelstand

Mehr als jeder zweite Mittelständler wurde in den letzten fünf Jahren Opfer von Wirtschaftskriminalität. Besonders betroffen ist die Industrie. Obwohl Schäden in Millionenhöhe drohen, halten viele Unternehmen weiterhin kein ganzheitliches Sicherheitskonzept vor. Auch bezüglich der Hauptrisiken tappen etliche noch im Dunkeln.      mehr...


Wirtschaftsspionage

09.02.2012 · Autor: Dr. Richard Werner

Anlass: Wirtschaftsspionage

Schlagwörter: Industriespionage, Social Engineering, Wirtschaftsspionage

Der Schutz gegen Wirtschafts- und Industriespionage fällt für viele Unternehmen unter Informationssicherheit und ist ein wichtiger Bestandteil von Anwenderschulungen.  Wirtschaftsspionage reicht vom unerlaubten Kopieren über die Verwendung von USB-Sticks bis zum Fotografieren von Fertigungsanlagen und Angriffen auf Internetverbindungen. Mit zunehmender Sicherheitstechnik wird Social Engineering zu einer Angriffsmethode. Sensible Bereiche des Unternehmens sind durch Schutzmaßnahmen abzusichern.      mehr...


Risiko mit Geschäftspartnern im Ausland - Background-Checks

20.04.2011 · Autor: Christian Schaaf

Anlass: Business Partner Screening

Schlagwörter: Business Partner Screening, Industriespionage, Joint-Venture

Unternehmen erzielen oft wirtschaftliche Vorteile im Ausland, Geschäftspartner können jedoch, wie im Beispiel Ukraine, ein Risiko darstellen. Von Bedeutung für das erfolgreiche Joint-Venture ist das projektbegleitende Risikomanagement. Der lokale Partner muss überprüft werden. Corporate Trust greift mit dem "Business Partner Screening" auf weltweite Datenbanken zu, ergänzend recherchieren lokale Spezialisten. Das Ergebnis ist eine belastbare Informationsgrundlage für unternehmerische Entscheidungen.      mehr...


Ausgefeilte Angriffe bedrohen zunehmend Unternehmen und Anwender

19.04.2011 · Autor: Christian Schaaf

Anlass: IT-Infrastrukturen, Bedrohung

Schlagwörter: Advanced Persistent Threats, Industriespionage, Informationsabfluss

Unternehmen werden vermehrt Opfer einer neuen Generation von hochmotivierten Angreifern auf IT-Infrastrukturen. Einbrüche bei Produktherstellern aus dem IT-Sicherheitsumfeld wurden bekannt. Fehlende Schulungen und veraltete Software erleichtern Angreifern die Arbeit. Effektiven Schutz bietet u.a. die Trennung des Netzwerks. Ein ganzheitliches Informationsschutz-Audit zeigt, wie gut die Sicherheitsmaßnahmen verzahnt sind und ob das Unternehmen gegen die neuen "Advanced Persistent Threats" gerüstet ist.      mehr...


Checkliste "Informationsabfluss"

02.07.2009 · Autor: Christian Schaaf

Anlass: Industriespionage, Checkliste

Schlagwörter: Industriespionage, Informationsabfluss, Know-how

Eine Bedrohung gerade mittelständischer Unternehmen kann vielfältige Gründe haben. Es kann Interesse an den sensiblen Informationen und dem Know-how des Unternehmens bestehen. Bestimmte Technologien und Unternehmensstrukturen sind besonders gefährdet. Die Beantwortung der Fragen mit Nein in der Checkliste zur Prüfung der Anfälligkeit für Informationsabfluss gibt Aufschluss über ein erhöhtes Risiko für Industriespionage.       mehr...


Kleinste Spiegelungen sind rekonstruierbar

12.02.2009 · Autor: Karlheinz Buchzik

Anlass: Spionage, Auswertung von Spiegelungen

Schlagwörter: Industriespionage, Spiegelungen

Dem Max-Planck-Institut, Saarbrücken, ist in beachtlichen Versuchsanordnungen das Auslesen von Monitorspiegelbildern im Auge eines PC-Anwenders aus der Distanz gelungen. Gefahren für die Informationssicherheit wurden aufgezeigt. Unter Laborbedingungen sind solche Ergebnisse problemlos zu erzielen, in der Praxis ist dieser Spionageversion wegen des hohen technischen und operativen Aufwandes bei mehr als fraglichen Erfolgsergebnissen kaum große Bedeutung beizumessen.      mehr...


Kompromittierende Strahlung macht Computer abhörbar

01.10.2008 · Autor: Christian Schaaf

Anlass: Kompromittierende Strahlung

Schlagwörter: Industriespionage, Kompromittierende Strahlung

Kompromittierende Strahlung ist die elektromagnetische Strahlung von Computer-Komponenten, die mit geeigneter Empfangs-Technik aus einer Entfernung von bis zu 150 Metern abgehört werden kann. Vor allem durch die Strahlung der Bildschirme, egal ob LCD, TFT oder CRT, können damit vertrauliche Informationen reproduziert werden. Eine technische Lösung schützt Computer und Peripherie-Geräte.      mehr...


Informationsschutzkonzept

24.08.2008 · Autor: Christian Schaaf

Anlass: Industriespionage

Schlagwörter: Industriespionage, Informationsschutz, Informationsschutzkonzept

Der Schaden der Unternehmen durch den Abfluss von Informationen liegt jedes Jahr bei 20 bis 50 Milliarden Euro. Informationsschutz sollte dabei nicht nur als IT-Thema, sondern als ganzheitliche Aufgabe mit Verzahnungen in jeden Unternehmensbereich gesehen werden. Schwachstellen müssen erkannt und Kontrollen durchgeführt werden. Das Informationsschutzkonzept benennt Risiken und gibt Vorschläge für Sicherheitsvorkehrungen.      mehr...


Unternehmen unterschätzen die Gefahr durch Industriespionage

22.04.2008 · Autor: Christian Schaaf

Anlass: Industriespionage

Schlagwörter: Industriespionage, Spionage, Social Engineering, Informationsschutz

Annähernd jedes fünfte Unternehmen in Deutschland wurde in den letzten Jahren durch Abfluss von Informationen geschädigt. Bei vielen gab es den Verdacht, einen Maulwurf im Unternehmen zu haben, mangels geeigneter Maßnahmen konnte das nicht bestätigt werden. Die Mehrheit rechnet mit steigenden Gefahren durch die weltweite Entwicklung der Spionage. Für das eigene Unternehmen gibt man sich jedoch gelassen. Dieses Laissez-faire ist fahrlässig und kann professionellen Industriespionen die Arbeit erleichtern.      mehr...


<< Erste< zurück12weiter >Letzte >>

-