Boorberg Verlag

Die Suche nach dem Schlagwort "Krankheit" ergab folgende Treffer:

Insgesamt 15 Fachbeiträge

Jahr
2016 (1)
2013 (1)
2012 (1)
2011 (2)
2010 (1)
2009 (1)
2008 (3)
2005 (1)
2003 (4)

Autor
Okpara, Cornelia (13)
Kaiser, Dieter (1)
Zischke, Frederik (1)

Sachgebiet
Arbeitsrecht (14)
Sonstige Rahmenbedingunge... (1)

Urteil: Krank zum Personalgespräch

07.11.2016 · Autor: Zischke, Frederik

Anlass: Urteil des Bundesarbeitsgerichts Erfurt

Schlagwörter: Arbeitsrecht, Krankheit, Arbeitsunfähigkeit, Abmahnung

Das Bundearbeitsgericht Erfurt entschied in einem aktuellen Fall, dass ein krankgeschriebener Arbeitnehmer nicht an Personalgesprächen teilnehmen muss. Im vorliegenden Fall hätte ein Arbeitnehmer zu insgesamt drei Personalgesprächen erscheinen sollen, die während seiner Krankheitszeit angesetzt waren.      mehr...


Übertragung von Urlaubsansprüchen bei Krankheit

20.06.2013 · Autor: Dieter Kaiser

Anlass: BAG - Urteil vom 07.08.2012 Az. Az. C 350-06

Schlagwörter: Urlaubsanspruch, Urlaubsübertragung, Krankheit, Arbeitgeberpflichten

Arbeitnehmer sollten sich beeilen, um für die Urlaubszeit bei den zuständigen Personalabteilungen und Personalverantwortlichen, ihre Urlaubsanträge für den Sommer 2013 genehmigen zu lassen. Grundsätzlich gilt, dass der beantragte Urlaub vom Unternehmen zu gewähren ist, wenn keine betrieblichen Belange (z.B. ein Großauftrag) dem entgegenstehen. Ist dies der Fall, kann der Urlaubsanspruch vom Mitarbeiter zu einem späteren Zeitpunkt genommen oder bis 31. März des Folgejahres übertragen werden (§ 7 Abs.3 BUrlG Bundesurlaubsgesetz).      mehr...


Jährlicher Urlaubsanspruch und Europarecht

01.02.2012 · Autor: Cornelia Okpara

Anlass: EUGH - Urteil vom 24.01.2012 Az. C-282/10

Schlagwörter: Urlaub, Europarecht, Krankheit

Der EuGH stellt klar, dass das französische Urlaubsrecht gegen das Europarecht verstößt und weist darauf hin, dass der Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub ein wichtiges sozialpolitisches Rechtsprinzip ist. Der in Art.7 der Richtlinie 2003/88/EG festgeschriebene vierwöchige Mindesturlaub ist kein allgemeiner Grundsatz des Europarechts, jedenfalls nicht in dem Sinne, dass die Gerichte verpflichtet wären, diesen Grundsatz bei Entscheidungen höher zu gewichten als die Gesetze ihrer Länder.      mehr...


Urlaubsansammlung kann doch begrenzt werden

24.11.2011 · Autor: Cornelia Okpara

Anlass: EUGH - Urteil vom 22.11.2011 Az. C 214/10

Schlagwörter: Urlaub, Abgeltung Urlaub, Krankheit

Der Gerichtshof weist darauf hin, dass der Anspruch jedes Arbeitnehmers auf bezahlten Jahresurlaub ein bedeutsamer Grundsatz des Sozialrechts der Union ist und den die nationalen Stellen nur in den Grenzen des Unionsrechts umsetzen dürfen. Es wurde bereits entschieden, dass das Unionsrecht einer nationalen Regelung nicht entgegensteht, die den Verlust dieses Anspruchs am Ende eines Bezugs- oder Übertragungszeitraums umfasst, vorausgesetzt, dass der Urlaubsanspruch ausgeübt werden konnte.      mehr...


Kündigung wegen Krankheit

09.03.2011 · Autor: Cornelia Okpara

Anlass: LAG Hamm - Urteil vom 30.09.2010 Az. 15 Sa 416/10

Schlagwörter: Kündigung, Krankheit, Schwerbehinderte, Versetzung

Das LAG Hamm hielt die Kündigung eines Schwerbehinderten durch den Arbeitgeber nicht für erforderlich. Der Behinderte sollte zuvor auf einen anderen Arbeitsplatz versetzt und der dortige Mitarbeiter gekündigt werden; dem hatte der Betriebsrat nicht zugestimmt.  Die nachstehenden Praxishinweise zur krankheitsbedingten Kündigung umfassen eine durch den Arbeitgeber dokumentierte, negative Gesundheitsprognose, die Bewertung erheblich beeinträchtigter betrieblicher Interessen und die Abwägung krankheitsbedingter Beeinträchtigungen.       mehr...


Schwerbehindertenzusatzurlaub und Tarifurlaub bei Krankheit

14.04.2010 · Autor: Cornelia Okpara

Anlass: BAG - Urteil vom 23.03.2010 Az. 9 AZR 128/09

Schlagwörter: Krankheit, Schwerbehindertenzusatzurlaub, Urlaub

Der gesetzliche Mindesturlaub muss bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses finanziell abgegolten werden, auch wenn der Arbeitnehmer arbeitsunfähig krank ist. Anspruch auf Abgeltung des Schwerbehindertenzusatzurlaubs und des Mindesturlaubs bestehen weiter. Die Tarifvertragsparteien können dagegen bestimmen, dass der über den gesetzlichen Mindesturlaub hinausgehende tarifliche Urlaubsabgeltungsanspruch erlischt, wenn der Urlaubsanspruch wegen der Krankheit des Arbeitnehmers nicht erfüllt werden kann.      mehr...


Urlaub verfällt nicht aufgrund von Krankheit

04.02.2009 · Autor: Cornelia Okpara

Anlass: EUGH - Urteil vom 20.01.2009 Az. C-350/06 und C-520/06

Schlagwörter: Krankheit, Übertragungszeitraum, Urlaub

Ist der Arbeitnehmer aufgrund von Krankheit nicht in der Lage, seinen Urlaub innerhalb eines Kalenderjahres oder bis zum Ende des Übertragungszeitraumes im Folgejahr zu nehmen, besteht der Anspruch auf Urlaub weiter und erlischt nicht. Der Europäische Gerichtshof hat damit ein Grundprinzip des deutschen Urlaubsrechts angegriffen.       mehr...


Mehrarbeitsvergütung

02.09.2008 · Autor: Cornelia Okpara

Anlass: BAG - Urteil vom 11.06.2008 Az. 5 AZR 389/07

Schlagwörter: Mehrarbeitsvergütung, Stundenzahl, Urlaub, Krankheit

Der Begriff „Arbeit leisten“ wird ebenso wie „arbeiten“ ausschließlich für das aktive Tun verwandt. Urlaubszeiten, in denen der Arbeitnehmer davon - unter Fortzahlung seiner Vergütung - befreit ist, lassen sich grundsätzlich nicht subsumieren. Dies entspricht dem allgemeinen Sprachgebrauch und wird durch besondere tarifliche Regelungen bestätigt. Bezahlte Ausfallzeiten wie Urlaub und Krankheit sind bei der Überstundenberechnung ganz oder teilweise „mitzuzählen“.      mehr...


Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall - Nachtschichtzuschläge

02.09.2008 · Autor: Cornelia Okpara

Anlass: BAG - Urteil vom 13.03.2002 Az. 5 AZR 648/00

Schlagwörter: Entgeltfortzahlung, Krankheit, Zuschläge, Tarifvertrag

Wenn die Tarifvertragsparteien einzelne Entgeltbestandteile ausklammern dürfen, ist die Grundvergütung in vollem Umfang in die Entgeltfortzahlung einzubeziehen. Der Tarifvertrag muss aber nicht einzelne tarifliche Zuschläge bestehen lassen. Das Gesetz erlaubt vielmehr, alle tariflichen Zuschläge aus der Entgeltfortzahlung auszunehmen. Auch dann liegt noch eine Bemessungsgrundlage vor, die dem Grundsatz der vollen Entgeltfortzahlung gerecht wird.      mehr...


Annahmeverzug - Beschäftigungsmöglichkeit

02.09.2008 · Autor: Cornelia Okpara

Anlass: BAG - Urteil vom 27.08.2008 Az. 5 AZR 16/08

Schlagwörter: Annahmeverzug, Entgeltfortzahlung, Krankheit

Der Vergütungsanspruch eines Arbeitnehmers entfällt, wenn der Zeitraum für die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall abgelaufen ist und der Arbeitnehmer aus gesundheitlichen Gründen weiterhin nicht in der Lage ist, die vertragsgemäße Arbeit zu erbringen. Daran ändert auch das Angebot der Arbeitsleistung durch den Arbeitnehmer nichts.      mehr...


<< Erste< zurück12weiter >Letzte >>

-