Boorberg Verlag

Die Suche nach dem Schlagwort "Pkw" ergab folgende Treffer:

Insgesamt 4 Fachbeiträge

Jahr
2019 (3)
2018 (1)

Autor
Krohn, Klaus (2)
Reindl, Birgit; Kubik, Ch... (1)
Vögele-Ebering, Tilman (1)

Sachgebiet
Rechtliches (2)
Arbeitsrecht (1)
Sonstige Maßnahmen (1)

Privatnutzung eines Feuerwehreinsatzfahrzeugs

04.06.2019 · Autor: Reindl, Birgit; Kubik, Christian

Anlass: Urteil des Finanzgerichts Köln zum geldwerten Vorteil für private Nutzung eines Feuerwhreinsatzfahrzeuges

Schlagwörter: Finanzgericht, Rufbereitschaft, Köln, Freiwillige Feuerwehr, Geldwerter Vorteil, Pkw, Einsatzfahrzeug

Eine mögliche Privatnutzung durch den Leiter der Freiwilligen Feuerwehr bei Überlassung eines Feuerwehrfahrzeugs, um einen schnelleren Einsatz vor Ort zu gewährleisten, stellt keinen geldwerten Vorteil als zusätzlicher Arbeitslohn dar (FG Köln). Das Finanzamt legte gegen die Entscheidung des FG Revision beim Bundesfinanzhof (BFH) ein. Der Ausgang des Revisionsverfahrens bleibt abzuwarten.      mehr...


Volle Konzentration am Steuer

20.05.2019 · Autor: Vögele-Ebering, Tilman

Anlass: Frühjahrswetter: Sicherheit im Straßenverkehr

Schlagwörter: DEKRA, Pkw, Frühjahr, Seitenwind, Überholvorgang, Straßenverkehr

Wenn die Frühjahrsstürme übers Land fegen, müssen Autofahrer mit voller Konzentration fahren, erinnern die Sachverständigen von DEKRA. „Bei starken Winden und Sturmböen müssen sie jederzeit darauf gefasst sein, dass ein starker Windstoß das Fahrzeug zur Seite lenkt oder gar versetzt“, sagt Luigi Ancona, Unfallforscher bei DEKRA. Besonders bei Überholvorgängen ist volle Aufmerksamkeit gefragt.      mehr...


Urteil: Eingeschränkte Haftung der Freiwilligen Feuerwehr für Schäden beim Einsatz

Durch Einwirkung von kaltem Spritzwasser auf die heißen Dachziegel eines brennenden Gebäudes platzten diese bei einem Löscheinsatz der Feuerwehr teilweise ab, wobei Splitter auf den Pkw des Nachbarn fielen und diesen erheblich beschädigten. Die Verbandsgemeinde als Träger der Freiwilligen Feuerwehr haftet allerdings nur dann für den Schaden, wenn dieser grob fahrlässig verursacht worden ist (LG Koblenz).      mehr...


Urteil: Kollision eines Ausparkenden mit Benutzer des Bussonderstreifens

Fährt ein Verkehrsteilnehmer aus einer Reihe parkender Fahrzeuge in die daneben befindliche Fahrspur ein, ohne sich ausreichend zu versichern, dass von hinten kein Verkehr herannaht, so trifft den Ausparkenden an einer Kollision mit dem fließenden Verkehr das alleinige Verschulden; dies gilt auch dann, wenn die daneben befindliche Fahrspur als Busspur ausgewiesen ist und der Unfallgegner dort unerlaubtermaßen gefahren ist (KG Berlin).      mehr...


<< Erste< zurück1weiter >Letzte >>

-