Boorberg Verlag

Insgesamt 8 Fachbeiträge

Jahr
2019 (1)
2015 (1)
2013 (3)
2008 (1)
2006 (1)
2002 (1)

Autor
Dienstbühl, Dorothee (3)
Ehses, Herbert (1)
Jerke, Viktoria (1)
Kellermeyer, Sabine (1)
Kuhlmey, Marcel (1)
Stüllenberg, Klaus (1)

Sachgebiet
Sicherheit im Wandel der ... (3)
Sicherheitsanalysen und -... (2)
Sicherheit im Wandel der ... (1)
Sicherheitsrisiken/Bedroh... (1)
Sonstige Rahmenbedingunge... (1)

Mehr Sicherheit für das Smart Home

13.05.2019 · Autor: Jerke, Viktoria

Anlass: Digitalisierung des Alltags

Schlagwörter: Smart Living, Kriminalprävention, Sicherheitskompass, Cyberkriminalität, Smart Home

Intelligente Geräte, die sich über das Internet oder über Sprache steuern lassen, sind praktische Helfer und in immer mehr Haushalten zu finden. Smart Living oder Smart Home sind die Schlagworte des digitalen Heims. Aber auch das Smart Home muss vor Schadsoftware oder Angriffen durch Cyberkriminelle geschützt werden. Wer neue Geräte wie Smart-TV, Saugroboter oder smarte Heizungsregler kauft, sollte daher auch auf Sicherheitseinstellungen achten.      mehr...


Neues Förderprogramm gegen Einbrüche

01.06.2015 · Autor: Kellermeyer, Sabine

Anlass: : Beschluss des Haushaltsausschusses im Bundestag vom 19.05.2015

Schlagwörter: Einbruch, Eigentumsschutz, Förderprogramm, Wohnungen, Kriminalprävention

Die Einbruchszahlen in Deutschland sind mit 152.000 Einbrüchen im Jahr 2014 auf einem traurigen Höhepunkt angelangt. Jetzt reagierte der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags und legte ein neues Förderprogramm auf, das Hauseigentümer bei der Einbruchsicherung finanziell mit 20 Prozent und maximal 1.500 Euro unterstützt.      mehr...


Gewaltbereite Fußballfans als Sicherheitsrisiko

06.11.2013 · Autor: Dienstbühl, Dorothee

Anlass: Sicherheit in Fußballstadien: Trend zur Gewalt gegen Unbeteiligte

Schlagwörter: Fußballstadion, Fußball, Stadion, Fußballfans, Gewaltkriminalität, Kriminalprävention, Innere Sicherheit

Mutmaßungen, dass in gewaltbereiten Fan-Szenen Verbindungen zu rechtsextremen Milieus existieren, sind nicht neu. Immer häufiger wird die Gewalt von Ultragruppen und Hooligans zum Thema gemacht. Neu sind Tendenzen, dass sich die Gewalt gezielt gegen Unbeteiligte richtet, wie erst zuletzt im Spiel des FC Schalke gegen Borussia Dortmund. Der Beitrag liefert Hintergrundwissen zur Ultra- und Hooliganszene, das im Rahmen von Sicherheitskonzepten Beachtung finden sollte.      mehr...


Streitpunkt Sicherheit in Fußballstadien

26.09.2013 · Autor: Dienstbühl, Dorothee

Anlass: Angekündigter Rückzug der Polizei aus Schalker Fußballstadion

Schlagwörter: Fußball, Fußballstadion, Kriminalprävention, Nordrhein-Westfalen, NRW, private Sicherheitskräfte, Schalke, Sicherheit, Sicherheitspolitik, Stadion

Die Ankündigung des nordrheinwestfälischen Innenministers Ralf Jäger, die Polizei künftig komplett aus dem Schalker Fußballstadion rauszuhalten, wurde einerseits als drastisch empfunden. Einige Anhänger von Fanclubs hingegen begrüßten die Überlegung und kündigten an, ein effektives Sicherheitskonzept eigenständig mithilfe privater Kräfte gewährleisten zu können.      mehr...


Kommunale Sicherheitspolitik: notwendiges Übel oder wirksames Präventionskonzept?

04.09.2013 · Autor: Dienstbühl, Dorothee

Anlass: Änderungen der kommunalen Sicherheitspolitik

Schlagwörter: freiwilliger Polizeidienst, Innere Sicherheit, Jonny K., Kriminalprävention, Sicherheitspartner, Sicherheitspolitik, Sicherheitswacht

Kommunen kommt bei der Erledigung von Sicherheitsaufgaben seit einigen Jahren eine höhere Bedeutung zu. Die Handlungsfelder der kommunalen Sicherheitspolitik zur Unterstützung der Polizei gegen Gewalt und Kriminalität sind vielfältiger, als von der Öffentlichkeit wahrgenommen. Dabei stellt die Kooperation von Polizei und kommunalen Sicherheitsakteuren einen politischen Balanceakt zwischen allen Beteiligten dar.      mehr...


Mehr Sicherheit und eine bessere Wohnqualität durch die ENV 14383-2

28.09.2008 · Autor: Marcel Kuhlmey

Anlass: ENV 14383-2

Schlagwörter: Kriminalprävention, Stadt- und Gebäudeplanung, Wohnqualität

Die ENV 14383-2 ist eine europäische Vornorm, die 2004 vom Deutschen Institut für Normung als DIN-Norm veröffentlicht wurde und sich mit städtebaulicher Kriminalprävention auseinandersetzt. Sie beinhaltet Empfehlungen für die städtebauliche Planung und Gebiete mit städtebaulicher Struktur. Tatgelegenheitsstrukturen sollen verändert und das subjektive Sicherheitsempfinden verbessert werden. Strategien und Maßnahmenansätze sind eine gute Vorbereitung auf Sicherheitsdienste in privaten Wohn- und Geschäftsvierteln.      mehr...


Qualifizierungsprogramm Förderpreis Kriminalprävention

08.09.2006 · Autor: Klaus Stüllenberg

Anlass: Förderpreis der Stiftung Kriminalprävention

Schlagwörter: Institut für Präventionsforschung, DFK, Kriminalprävention

Die Stiftung Kriminalprävention in Münster vergibt jährlich im Herbst den Deutschen Förderpreis Kriminalprävention. Die Auswertung hat ergeben, dass anwendungsorientierte Fortbildung insbesondere im Bereich der Wirksamkeitsuntersuchung erforderlich ist. Deshalb wurde ein eintägiger Workshop entwickelt.      mehr...


Deutsche Gesellschaft für Kriminalprävention (DFK)

31.12.2002 · Autor: Herbert Ehses (Hrsg.)

Anlass: Kriminalprävention

Schlagwörter: DFK, Forum für Kriminalprävention, Gewaltprävention, Kriminalprävention, Kuratorium des DFK

DFK ist eine 2001 gegründete Stiftung, in der Bund, Länder, Gemeinden, Religionsgemeinschaften, Verbände, Medien, Sport, Wirtschaft und private Stiftungen bei der Kriminalitätsverhütung zusammenarbeiten. Das Kuratorium des DFK befasst sich mit wichtigen Anliegen der Kriminalprävention, seine Beschlussempfehlungen betreffen auch Themen der Sicherheit in der Wirtschaft, ein Grund mehr für Sicherheitsfachleute, sich zu informieren oder auch in lokalen Organisationen mitzuarbeiten.      mehr...


<< Erste< zurück1weiter >Letzte >>

-