Boorberg Verlag

Die Suche nach dem Schlagwort "Polizeiliche Kriminalstatistik " ergab folgende Treffer:

Insgesamt 11 Fachbeiträge

Jahr
2017 (1)
2016 (1)
2015 (1)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (1)
2010 (3)
2007 (1)
2006 (1)

Autor
Ehses, Herbert (5)
Öxle, Christoph (2)
Dienstbühl, Dorothee (1)
Dienstbühl, Dorothee, Pro... (1)
Dienstbühl, Dr. Dorothee (1)
Dienstbühl, Dr., Dorothee (1)

Sachgebiet
Sicherheitsrisiken/Bedroh... (8)
Sicherheit im Wandel der ... (2)
IT-Sicherheit (1)

PKS 2016: Anstieg von Gewalt- und Sexualkriminalität

31.05.2017 · Autor: Dienstbühl, Dorothee, Prof. Dr.

Anlass: Veröffentlichung der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) und des Bundeslagebilds „Kriminalität im Kontext der Zuwanderung“ für das Berichtsjahr 2016

Schlagwörter: Polizeiliche Kriminalstatistik, Bundeslagebild, Kriminalität, Zuwanderung

Dieses Jahr wurde die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für das Berichtsjahr 2016 relativ frühzeitig veröffentlicht. Während für das Jahr 2015 besonders Wohnungseinbruchs- und Ladendiebstähle mit Rekordwerten für Unmut sorgten, zeigen sowohl PKS als auch das Bundeslagebild „Kriminalität im Kontext der Zuwanderung“ eine besorgniserregende Entwicklung bei Gewaltdelikten jeglicher Art auf. Die Entwicklung von Kriminalität durch Zuwanderer wurde in einem separaten Lagebild erfasst.      mehr...


PKS 2015: Einbruchsdiebstahl und politisch motivierte Straftaten auf Rekordniveau

07.06.2016 · Autor: Dienstbühl, Dr., Dorothee

Anlass: Veröffentlichung der PKS 2015

Schlagwörter: Polizeiliche Kriminalstatistik, Bundeskriminalamt, Extremistische Straftaten, Internetkriminaltiät, Gewalttaten

Bundesinnenminister Thomas de Maizière stellte im Mai 2016 die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für das Berichtsjahr 2015 vor. Insgesamt ist ein Anstieg der registrierten Straftaten um 4,1 Prozent gegenüber 2014 zu verzeichnen. Als unerfreulich zeigten sich die Entwicklungen im Bereich der Politisch Motivierten Kriminalität (PMK) sowie bei Einbrüchen.      mehr...


PKS 2014 – Zahlen und deren Interpretationsspielraum

19.05.2015 · Autor: Dienstbühl, Dr. Dorothee

Anlass: Veröffentlichung PKS 2014

Schlagwörter: Polizeiliche Kriminalstatistik , Bundeskriminalamt, Straftaten, PKS, Polizeigewerkschaft, Aufklärungsquote

Jedes Jahr im Mai präsentiert der Bundesinnenminister die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS). Diese besteht aus den zusammengefügten Erhebungen der Polizeien der Länder und des Bundes durch das Bundeskriminalamt (BKA). Die Entwicklungen bei registrierten Straftaten und Straftätern werden nicht selten als reale Zu- oder Abnahme interpretiert und geraten somit zum Politikum. Abgesehen davon, dass solche Aussagen auf Basis der PKS ohnehin nicht zu treffen sind, weißt bereits die Registrierungssystematik gravierende Mängel auf. Und diese sind nicht neu.      mehr...


Cybercrime – eine kriminalpolitische Herausforderung

Internetkriminalität gilt neben Terrorismus als eine der größten Gefahren des 21. Jahrhunderts. Für Unternehmen steigt die Gefahr, Ziel eines Hackerangriffs zu werden, kontinuierlich. Entsprechend aufwendig ist die ständige Überprüfung von IT-Infrastrukturen auf mögliche Schwachstellen. Eine Attacke bedeutet neben dem Verlust von Daten und hohen finanziellen Schäden nicht selten einen erheblichen Imageschaden. Die Möglichkeiten für kriminelle Handlungen im und mittels des World Wide Web nehmen derweil stetig zu.      mehr...


Polizeiliche Kriminalstatistik 2012 vorgestellt

21.05.2013 · Autor: Herbert Ehses (Hrsg.)

Anlass: Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2012

Schlagwörter: PKS, Polizeiliche Kriminalstatistik, Betrugsdelikte, Computerkriminalität, Diebstahlsdelikte

Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich und der Vorsitzende der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder, Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius haben am 15.5.2013 vor der Bundespressekonferenz die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2012 vorgestellt. Erneut wurden, wie in den beiden Jahren zuvor, weniger als sechs Millionen Straftaten registriert. Gegenüber dem Vorjahr stieg ihre Zahl geringfügig um 0,1 % auf  5.997.040 Straftaten. Die Aufklärungsquote lag unverändert bei 54,4 % (2011: 54,7 %).       mehr...


Polizeiliche Kriminalstatistik 2011 - Erneut unter 6 Millionen Straftaten und weniger Tatverdächtige

20.05.2012 · Autor: Herbert Ehses (Hrsg.)

Anlass: Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2011

Schlagwörter: PKS, Polizeiliche Kriminalstatistik, Betrugsdelikte, Computerkriminalität, Diebstahlsdelikte

Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich und der Vorsitzende der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder, Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier, haben am 16.5.2012 in Berlin die Polizeiliche Kriminalstatistik 2011 vorgestellt. Wie schon im Vorjahr wurden weniger als sechs Millionen Straftaten registriert. Die Kriminalität stieg jedoch gegenüber dem Vorjahr geringfügig um einen Prozentpunkt auf 5,99 Mio. Straftaten. Die Aufklärungsquote lag bei 54,7 % (2010: 56 %).      mehr...


Bundeslagebild Wirtschaftskriminalität 2009

05.12.2010 · Autor: Herbert Ehses (Hrsg.)

Anlass: BKA Lagebild Wirtschaftkriminalität 2009

Schlagwörter: Wirtschaftskriminalität, Internetkriminalität, Polizeiliche Kriminalstatistik, PSK

Das Bundeskriminalamt veröffentlichte am 17.11.2010 das Bundeslagebild zur Wirtschaftskriminalität Deutschland. Im Jahr 2009 wurden in der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) insgesamt 101.340 Fälle von Wirtschaftskriminalität registriert (2008: 84.550). Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg von 19,9 Prozent (16.790 Fälle).      mehr...


Das Dunkelfeld der Kriminalität

10.06.2010 · Autor: Christoph Öxle

Anlass: Kriminalitätsentwicklung, Dunkelfeld

Schlagwörter: Polizeiliche Kriminalstatistik, PKS, Kriminalitätsentwicklung, Dunkelfeld

Die Feststellung der Kriminalitätslage ist in Deutschland bislang nur eingeschränkt möglich, da im Vergleich zu Großbritannien und den USA keine jährlich repräsentativen Dunkelfeldstudien durchgeführt werden. Aktuelle Dunkelfeldstudien zeigen die Unschärfe der polizeilichen Kriminalstatistik, so bleiben u.a. Ladendiebstähle gegenüber Tötungsdelikten häufiger im Dunkeln und Vergewaltigungen kommen seltener zur Anzeige als Wohnungseinbrüche.      mehr...


PKS - Polizeiliche Kriminalstatistik allgemein

22.02.2010 · Autor: Christoph Öxle

Anlass: Kriminalitätsentwicklung, PKS

Schlagwörter: Polizeiliche Kriminalstatistik, PKS, Kriminalitätsentwicklung, Dunkelfeld

Die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) enthält die Häufigkeit bestimmter Straftaten, deren Entwicklungstendenzen, Details zu Tätern, Opfern, Regionen sowie Interpretationen. Die PKS wird jährlich vom Bundeskriminalamt (BKA) für das zurückliegende Jahr veröffentlicht und ist Informationsgrundlage für Politik, Polizei und Forschung. Zu berücksichtigen sind die Beschränkungen der PKS, insbesondere die Darstellung nur polizeibekannter Straftaten, der sog. "Hellfeld-Kriminalität".      mehr...


PKS 2006 - Weniger Kriminalität und höhere Aufklärungsquoten

13.05.2007 · Autor: Herbert Ehses (Hrsg.)

Anlass: Veröffentlichung PKS 2006

Schlagwörter: Kriminalstatistik, Polizeiliche Kriminalstatistik, PKS

Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble und der Vorsitzende der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder, der Berliner Innensenator Dr. Erhart Körting, haben am 8.5.2007 in Berlin die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2006 vorgestellt. Die Eckdaten der PKS 2006 schreiben die insgesamt positive Entwicklung der vergangenen Jahre fort.      mehr...


<< Erste< zurück12weiter >Letzte >>

-