Boorberg Verlag

Insgesamt 10 Fachbeiträge

Jahr
Entfernen2007 (10)

Autor
Weiße, Günther K. (9)
Ehses, Herbert (1)

Sachgebiet
EntfernenSicherheit im Wandel der ... (10)

Länderübergreifende Kommunikationsüberwachung Deutschland, Österreich, Schweiz und Lichtenstein

07.09.2007 · Autor: Günther K. Weiße

Anlass: Kommunikationsüberwachung: Deutschland, Österreich, Schweiz und Lichtenstein

Schlagwörter: Online-Durchsuchung, Remote Forensic Software, Kommunikationsüberwachung

Offenbar rücken die deutschsprachigen Länder in Europa bei der Bekämpfung des Terrorismus enger zusammen, wie aus den Ergebnissen der Tagung der Ressortminister in Weimar erkennbar wird. Künftige gemeinsame Standards der beteiligten Länder, die auch eine Online-Durchsuchung von Festplatten einschließen werden, sind daher bald zu erwarten.      mehr...


ePässe mit Fingerabdrücken: Bundesrat beschließt Änderung des Passgesetzes

23.06.2007 · Autor: Herbert Ehses (Hrsg.)

Anlass: Elektronischer Reisepass (ePass)

Schlagwörter: Passgesetz, Biometrie, Reisepass, Personalausweis, elektronischer Reisepass, ePass.

Der Bundesrat hat der Änderung des Passgesetzes zugestimmt. Da die Passgesetznovelle bereits am 24. Mai 2007 den Bundestag passiert hatte, sind jetzt die Voraussetzungen für elektronische Reisepässe der zweiten Generation geschaffen. Ab November 2007 werden neu ausgestellte ePässe neben dem digitalen Passfoto auch die Fingerabdrücke des Passinhabers im Chip enthalten.      mehr...


Informationsfreiheit und Zugang zu amtlichen Informationen in der EU, OSZE und den Vereinigten Staaten

13.06.2007 · Autor: Günther K. Weiße

Anlass: Informationsfreiheit, OSZE

Schlagwörter: Geheimnisverrat, Informationsfreiheit

Nach den jüngsten Erhebungen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) bestehen in den Mitgliedsstaaten der OSZE, der EU und den USA unterschiedliche Normen für den Zugang und die Verwendung von Informationen aller Art aus staatlichen, halbstaatlichen Bereichen und der Wirtschaft. Kenntnis, Besitz und Veröffentlichung dieser Informationen können für den Betroffenen zu strafrechtlicher Verfolgung führen.      mehr...


Europäisches Fahndungssystem und europäische Innenpolitik

24.05.2007 · Autor: Günther K. Weiße

Anlass: Europäisches Fahndungssystem II (SOSone4all)

Schlagwörter: Schengen Informationssystem, Terrorismus, Visa-Informations-System

Das Schengen Informations System II erlaubt eine europaweite IT-gestützte Fahndung innerhalb der europäischen Polizei- und Grenzschutzbehörden und angeschlossener Drittstaaten. Es wird künftig durch das europäische Visa-Informations-System und den europäischen Warn- und Meldeverbund zur Ausweisung Terrorverdächtiger ergänzt.      mehr...


Die innere Sicherheit Europas und der USA - Ergebnisse des trilateralen Treffens in Berlin

09.05.2007 · Autor: Günther K. Weiße

Anlass: Russlands Bedeutung für die innere Sicherheit Europas

Schlagwörter: Terrorismus, Organisierte Kriminalität, USA, Afghanistan

Auf Einladung des Bundesministers des Innern fanden am 4. und 5. April 2007 in Berlin auf hoher Ebene Verhandlungen zwischen der EU, den USA und Russland über Probleme bei der Bekämpfung des internationalen Terrors und der organisierten Kriminalität statt.      mehr...


Behördliche Informationsgewinnung und Datenschutz-Erkenntnisse aus dem 21.Tätigkeitsbericht des Datenschutzbeauftragten des Bundes

26.04.2007 · Autor: Günther K. Weiße

Anlass: Tätigkeitsbericht des Datenschutzbeauftragten

Schlagwörter: Datenschutz, Online-Durchsuchung, Vorratsspeicherung, Telekommunikationsüberwachung

Die Gewinnung und Behandlung von Daten aller Art durch die Nachrichtendienste und Behörden in Deutschland hat ein Ausmaß angenommen, das den Bundesdatenschutzbeauftragten bewogen hat, in seinem neuesten Bericht, der die Jahre 2005/2006 umfasst, mit außergewöhnlichem Nachdruck die Beachtung rechtsstaatlicher Normen bei der Informationsgewinnung und Behandlung der dabei gewonnenen Daten durch die deutschen Behörden unmissverständlich einzufordern.      mehr...


Informationsgewinnung mit technischen Mitteln und Methoden am Beispiel der US-Nachrichtendienste

18.04.2007 · Autor: Günther K. Weiße

Anlass: Informationsgewinnung der US-Nachrichtendienste

Schlagwörter: Kommunikationsüberwachung, US-Nachrichtendienste, Vorratsdatenspeicherung

Die ungeahnte Ausweitung der weltweiten Kommunikationsbeziehungen in den letzten Jahren bereitet den meisten Nachrichten- und Sicherheitsdiensten, die Informationen mit technischen Mitteln gewinnen, ernstzunehmende Probleme bei der Auswertung der Datenströme und Kommunikationsinhalte. Die Lösungen haben einen ernstzunehmenden Einfluss auf den Schutz privater und betrieblicher Kommunikation.      mehr...


Umfassende Ausweitung der staatlichen Überwachungsmaßnahmen: Geplante Novellierung des Terrorismusbekämpfungsgesetzes

09.04.2007 · Autor: Günther K. Weiße

Anlass: Terrorismusbekämfung

Schlagwörter: Terrorismusbekämfungsgesetz, Kommunikationsüberwachung, Internet, IMSI-Catcher

Die geplante Novellierung des Terrorismusbekämpfungsgesetzes und anderer Rechtsvorschriften und Gesetze bietet völlig neue Perspektiven für die staatliche Kommunikationsüberwachung in Deutschland, die künftig nachhaltigen Einfluss haben wird.      mehr...


Nutzung von Open Sources Informationen und Data Mining durch US-Nachrichtendienste -   Bedeutung für die deutsche Wirtschaft

17.02.2007 · Autor: Günther K. Weiße

Anlass: Open Sources und Data Mining

Schlagwörter: Open Sources, Data Mining, MATRIX, CAPPS II

Im Kampf gegen den internationalen Terrorismus setzen die Nachrichten- und Sicherheitsdienste der USA verstärkt auf die Gewinnung von Informationen aus offenen Quellen (Open Sources Intelligence) und auf die Analyse großer Datenbestände mit Hilfe neuartiger Verfahren (Data Mining).      mehr...


Homeland Security - Ein wachsender Markt auch für Deutschland ?

18.01.2007 · Autor: Günther K. Weiße

Anlass: Homeland Security

Schlagwörter: Homeland Security, Heimatverteidigung, Katastrophenmanagement

Der Kampf gegen den weltweiten Terrorismus, die Weiterverbreitung von Massenvernichtungswaffen als auch der Schutz der Bevölkerung bei Elementarereignissen und der Schutz der Heimat - Defense of the Homeland - haben in den Vereinigten Staaten seit September 2001 zu einer so nicht erwarteten Ausweitung der Nachfrage nach Sicherheitsdienstleistungen aller Art geführt.      mehr...


<< Erste< zurück1weiter >Letzte >>

-