Boorberg Verlag

Die Suche nach dem Schlagwort "Unterrichtung" ergab folgende Treffer:

Insgesamt 7 Fachbeiträge

Jahr
2011 (1)
2009 (1)
2008 (1)
2006 (1)
2004 (1)
2003 (2)

Autor
Okpara, Cornelia (3)
Zitzmann, Jörg (2)
Jochmann, Dr. phil., Ulri... (1)
Kuhlmey, Marcel (1)

Sachgebiet
Arbeitsrecht (3)
Rechtliches (2)
Aus- und Fortbildung (1)
Veranstaltungssicherheit (1)

Betriebsübergang - Widerspruch des Arbeitnehmers

15.11.2011 · Autor: Cornelia Okpara

Anlass: BAG - Urteil vom 10.11.2011 Az. 8 AZR 277/10

Schlagwörter: Betriebsübergang, Widerspruch Betriebsübergang, Unterrichtung Betriebsübergang, Betriebserwerber

Nur eine den gesetzlichen Vorgaben entsprechende Unterrichtung über einen beabsichtigten Betriebsübergang setzt die einmonatige Frist für den Widerspruch des Arbeitnehmers gegen den Übergang seines Arbeitsverhältnisses auf den Betriebserwerber in Lauf.      mehr...


Mindestqualifikationen im Veranstaltungsschutz

07.03.2009 · Autor: Marcel Kuhlmey

Anlass: § 34a, GewO

Schlagwörter: Unterrichtung, Sachkundeprüfung, Veranstaltungsschutz

Die allgemeine Formulierung des § 34 a GewO, der den Zugang zum Sicherheitsgewerbe regelt, sorgt immer wieder für Anwendungsschwierigkeiten. Veranstaltungsdienste lassen sich oft nur schwer dem Gesetzestext eindeutig zuordnen, zumal Ordnungsbehörden Bestimmungen auch unterschiedlich auslegen. Entscheidend für die Festlegung der erforderlichen Qualifikation ist nicht das Dienstleistungssegment, in dem der jeweilige Mitarbeiter arbeitet, sondern die nach objektiver Betrachtung auszuübende Tätigkeit.      mehr...


Betriebsteilübergang - ordnungsgemäße Unterrichtung

02.09.2008 · Autor: Cornelia Okpara

Anlass: BAG - Urteil vom 21.08.2008 Az. 8 AZR 407/07

Schlagwörter: Betriebsübergang, Unterrichtung Betriebsübergang

Der Betriebsveräußerer oder der Erwerber muss im Falle eines Betriebsübergangs auch über die Identität des Betriebserwerbers informieren. Eine nicht den gesetzlichen Vorgaben genügende Unterrichtung setzt für den vom Betriebsübergang betroffenen Arbeitnehmer die einmonatige Frist zur Ausübung seines Widerspruchsrechtes gegen den Übergang seines Arbeitsverhältnisses auf den Betriebserwerber nicht in Gang.       mehr...


Unterrichtung des Betriebsrats über Vorstellungsgespräche

18.09.2006 · Autor: Cornelia Okpara

Anlass: BAG - Urteil vom 28.06.2005 Az. 1 ABR 26/04

Schlagwörter: Betriebsrat, Unterrichtung, Vorstellungsgespräche, Einstellung

Der Arbeitgeber hat den Betriebsrat vor jeder Einstellung zu unterrichten. Er hat ihm die erforderlichen Bewerbungsunterlagen vorzulegen und Auskunft über die Person der Stellenbewerber zu geben. Die Auskünfte haben sich auf die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen für den zu besetzenden Arbeitsplatz zu erstrecken.      mehr...


Ein Jahr Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe - eine Zwischenbilanz

23.02.2004 · Autor: Jörg Zitzmann

Anlass: Sachkundeprüfung

Schlagwörter: Sachkundeprüfung, Unterrichtung nach § 34 a GewO

Seit gut einem Jahr werden im Bewachungsgewerbe Sachkundeprüfungen abgehalten. Es gibt Kritik an dem Bewertungsschlüssel. Langfristig wird der Kenntnisstand der Mitarbeiter in den betroffenen Bereichen erhöht. Die Sachkundeprüfung ersetzt eine Unterrichtung nach § 34a GewO.      mehr...


Sachkundeprüfung statt Unterrichtung?

08.09.2003 · Autor: Dr. phil. Ulrich Jochmann

Anlass: Bewachungsverordnung, § 5, Absatz 1, Nr. 4

Schlagwörter: Sachkundeprüfung, Unterrichtung

Wer gewerbsmäßig Leben oder Eigentum fremder Personen bewachen will (Bewachungsgewerbe), bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde. Als Nachweis der erforderlichen Unterrichtung wird vom Verordnungsgeber der Bewachungsverordnung die erfolgreich abgelegte Sachkundeprüfung anerkannt, so können Kosten eingespart werden.      mehr...


BDSG in Schulungen nach § 34a GewO und Sachkundeprüfung

15.05.2003 · Autor: Jörg Zitzmann

Anlass: Bundesdatenschutzgesetz

Schlagwörter: Datenschutz, Datenschutzbeauftragter, BDSG, Sachkundeprüfung, Unterrichtung nach § 34 a

Seit 1.1.2003 ist das Thema Datenschutz über den § 8 BewachV hinaus Teil der Schulungen nach § 34a GewO, als auch der Sachkundeprüfung. Grundlagen des Datenschutzrechts werden nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) vermittelt. Datenschutzgesetze der einzelnen Bundesländer werden in den Schulungen nicht berücksichtigt.       mehr...


<< Erste< zurück1weiter >Letzte >>

-