Boorberg Verlag

Insgesamt 24 Fachbeiträge

Jahr
2013 (1)
2012 (4)
2011 (4)
2010 (2)
2008 (1)
2007 (5)
2006 (4)
2005 (2)
2003 (1)

Autor
Harnischmacher, Robert F.... (24)

Sachgebiet
Sicherheitsrisiken/Bedroh... (15)
Sicherheit im Wandel der ... (2)
Personal/Weiterbildung (2)
Aus- und Fortbildung (2)
Sicherheitsanalysen und -... (1)
Betriebliche Gefahrenabwe... (1)
Rechtliches (1)

Art und Umfang von Gewalt gegen alte Menschen

24.09.2010 · Autor: Robert F.J. Harnischmacher

Anlass: Gewalt gegen alte Menschen

Schlagwörter: Alter, Lebenserwartung, Gewalt gegen alte Menschen

Bei steigender Lebenserwartung werden immer mehr Menschen immer älter. Kriminalstatistische Daten zu Handlungen und Unterlassungen, die gravierende negative Auswirkungen auf ihre Lebenssituation haben, umfassen auch bedeutsame Deliktsbereiche. In einem hoch eingeschätzten Dunkelfeld haben bis zu zehn Prozent aller alten Menschen Erfahrungen mit Gewalt und Misshandlung. So muss das Bewusstsein, offen und menschlicher mit der älteren Generation umzugehen, gestärkt werden.       mehr...


Chinas Triaden und ihr Einfluss in Deutschland

24.01.2008 · Autor: Robert F.J. Harnischmacher

Anlass: Chinesische Triaden

Schlagwörter: ASIAPOL, China, Hong Kong, Triaden, Schleuserorganisationen

Die Sorge über chinesische Verbrechersyndikate, die auch in deutschen Großstädten auffällig werden, nimmt zu. Geschäftsleute werden Opfer von Schutzgelderpressungen und Triaden benutzen Restaurants und Firmen als Deckmantel. Hier ist das Phänomen noch nicht so präsent wie in anderen europäischen Ländern, muss jedoch bei allen Sicherheitskräften Beachtung finden. Kristallisationspunkte sind  chinesische Restaurants mit illegalem Glücksspiel und Drogenhandel.      mehr...


Sicherheit als bedeutender Wirtschafts- und Erfolgsfaktor

12.10.2007 · Autor: Robert F.J. Harnischmacher

Anlass: Sicherheit und Wettbewerb

Schlagwörter: Bedrohungsentwicklung, Sicherheitsmanagement, Wettbewerb

Unternehmen müssen der rasanten Bedrohungsentwicklung gerecht werden und kostenbewusste Sicherheitsleistungen müssen betriebswirtschaftlich der Philosophie der Unternehmen entsprechen. Sicherheit ist ein bedeutender Wirtschafts- und Erfolgsfaktor für Global Player und kleine Unternehmen und Sicherheit ist ein Mehr für die Sicherung aller Geschäftsprozesse von der Produktidee bis zum Marketing für das Endprodukt. Sicherheitsmanagement fördert Wirtschaftsinvestitionen.      mehr...


Das Phänomen Vandalismus

23.04.2007 · Autor: Robert F.J. Harnischmacher

Anlass: Vandalismus

Schlagwörter: Graffiti, Hooligan, Vandalismus

Veränderungen in den gesellschaftlichen Wertvorstellungen führen auch zur Frustration vieler Gruppen. Vandalismus, vorwiegend sinnloses Beschädigen und Zerstören von Sachen, wird nicht ausschließlich von jungen Menschen verübt. Niedrige Anzeige- und Aufklärungsquoten bei oft großen Sachschäden sind bezeichnend für das anonyme Delikt. Sozialstrukturen und Verhaltensmaßstäbe können nur durch langfristige Lernprozesse verändert werden, an denen sich die gesamte Gesellschaft beteiligen muss.      mehr...


Phänomen Hooligan

03.04.2007 · Autor: Robert F.J. Harnischmacher

Anlass: Hooligans

Schlagwörter: FIFA, Fußballsport, Hooligan, Soccer

Gewalt im Sport ist Thema öffentlicher Diskussionen und Massenmedien tragen zum Fußballvandalismus bei. Randalierende Fußballfans nennen sich nach englischem Vorbild Hooligans. Fanausschreitungen deutscher Hooligans sind bekannt. Sicherheitsfachkräfte, die zunehmend bei Großveranstaltungen eingesetzt sind, sollten die Entwicklung des Hooliganismus, die Ursachen, das massive Auftreten der Hooligans, ihre Denkweise, ihre Bewaffnung und deren die Verbindung zum Rechtsextremismus kennen.      mehr...


Beweismittelrecht: Fernmeldeüberwachung

14.02.2007 · Autor: Robert F.J. Harnischmacher

Anlass: Fernmeldeüberwachung

Schlagwörter: Fernmeldeüberwachung, Telefonüberwachung, Raumgespräche

Ermittlungsdienste der Unternehmen müssen bei der Zusammenarbeit mit der Polizei und anderen Sicherheitsbehörden rechtliche Rahmenbedingungen der Fernmeldeüberwachung kennen. Der Fernmeldeverkehr hat sich mit der Freigabe des Telekommunikationsmarktes verändert, dennoch sind einer Telefonüberwachung enge Grenzen gesetzt. Voraussetzung ist, dass jemand Täter oder Teilnehmer einer schweren Straftat ist. Besondere Bedeutung bei der Strafverfolgung haben auch Raumüberwachung und Zufallserkenntnisse.      mehr...


Gewalt an Schulen: Das Amok-Phänomen

02.01.2007 · Autor: Robert F.J. Harnischmacher

Anlass: Amoklauf, Gewalt an Schulen

Schlagwörter: Amoklauf, Gewalt an Schulen, Waffenkriminalität

Amokläufer sind in ihrer Persönlichkeit gestört und greifen mit aufgestauter Wut und Frustration wahllos Menschen an. Amokläufe an Schulen haben meist ähnliche Vorgeschichten. Fallbeispiele zeigen gesellschaftliche Defizite. Amokläufer sind eher verschlossene Typen und prinzipiell für Krisenprävention zugänglich. Ein Verbot von Killer-Computerspielen kann für eine öffentliche Sensibilisierung sorgen. Polizeiliche "Internet-Streifen" sind auch angesichts großer Mengen illegaler Schusswaffen angezeigt.      mehr...


Organisierte Kriminalität in Deutschland

19.09.2006 · Autor: Robert F.J. Harnischmacher

Anlass: Organisierte Kriminalität

Schlagwörter: OK, Organisierte Kriminalität, Rauschgifthandel

Die Zahl der gemeldeten OK-Ermittlungsverfahren ist 2005 wieder angestiegen. Deutsche OK-Gruppierungen erwirtschafteten die höchsten Gewinne im Rauschgifthandel. Türkisch, polnisch, italienisch, litauisch, serbisch-montenegrinisch und russisch dominierte OK-Gruppen haben unterschiedlich gelagerte Schwerpunkte in den Bereichen Eigentums- und Rauschgiftkriminalität. Die meisten Ermittlungsverfahren weisen internationale Bezüge auf und erstrecken sich auf 122 Staaten.      mehr...


Phänomen Einbruchsdiebstahl/Eigentumskriminalität

25.08.2006 · Autor: Robert F.J. Harnischmacher

Anlass: Einbruchsdiebstahl

Schlagwörter: Diebstahl, Einbruchsdiebstahl

Einfacher und schwerer Diebstahl machen einen Großteil der gesamten Kriminalität aus. Einbruch ist dabei das am weitesten verbreitete Delikt mit der geringsten Aufklärungsquote. Bei dieser Häufigkeitskriminalität handelt es sich um vorsätzliche Straftaten, die mit geringer Tatintensität, durch Einzel- oder gemeinschaftlich handelnde Täter begangen werden und erheblichen Schaden zur Folge haben. Die Wiederholung ist  in hohem Maße gegeben und ähnlich zu beurteilen wie bei den eigentlichen Triebdelikten.      mehr...


Finanzhorizont der islamistischen terroristischen Al Quaida

02.06.2006 · Autor: Robert F.J. Harnischmacher

Schlagwörter: Al Quaida, Islamistischer Terrorismus, Finanzierung Terrorismus

Al Quaida ist nach Aussage vieler Experten die reichste terroristische Organisation und unterhält weltweit Geschäftsverbindungen. Ein Großteil der Einnahmen resultiert aus dem Drogenhandel. Die islamistisch gewaltbereite Szene kann in Deutschland  terroristische Anschläge durchführen und dabei auf üppige logistische Finanzressourcen aufgrund eines weltweiten Finanz- und Terrorsystems zurückgreifen.      mehr...


<< Erste< zurück23weiter >Letzte >>

-