Boorberg Verlag

Insgesamt 24 Fachbeiträge

Jahr
2013 (1)
2012 (4)
2011 (4)
2010 (2)
2008 (1)
2007 (5)
2006 (4)
2005 (2)
2003 (1)

Autor
Harnischmacher, Robert F.... (24)

Sachgebiet
Sicherheitsrisiken/Bedroh... (15)
Sicherheit im Wandel der ... (2)
Personal/Weiterbildung (2)
Aus- und Fortbildung (2)
Sicherheitsanalysen und -... (1)
Betriebliche Gefahrenabwe... (1)
Rechtliches (1)

Cyber-Attacken im Information warfare

24.01.2006 · Autor: Robert F.J. Harnischmacher

Anlass: Angriffe von E-Terroristen

Schlagwörter: Cyber-Attacken, Information warfare

Die Waffen des "Information warfare" sind Computersoftware oder hochentwickelte elektronische Hardware. Je höher der Standard der Technik eines Staates ist, umso mehr ist er virtuellen Angriffen schutzlos ausgeliefert. Oberstes Gebot, so die Experten der Nachrichtendienste und einschlägigen Wissenschaften, ist daher der Auftrag an die Sicherheitsfachkräfte, ein sensitiveres Gefahrengefühl zu entwickeln.      mehr...


Statement zur Inneren Sicherheit

14.10.2005 · Autor: Robert F.J. Harnischmacher

Anlass: Terrorismus und Innere Sicherheit

Schlagwörter: Innere Sicherheit, Terrorismus

Die Bewahrung der Inneren Sicherheit sichert die individuelle Freiheit der Menschen. Sicherheit ist eine Bringschuld des Staates an den Bürger; auch für Europa gilt der Grundsatz: Freiheit in Sicherheit. Die Verbindung der OK mit dem internationalen Terrorismus ist eine besondere Bedrohungslage. Mit Entschlossenheit muss auf einen Frieden zwischen den Nationen hingearbeitet werden, um die OK und ihren Intimpartner Terrorismus international zu bekämpfen.      mehr...


Islam als Bedrohung

06.10.2005 · Autor: Robert F.J. Harnischmacher

Anlass: Islam, Koran

Schlagwörter: Islam, Koran, Heiliger Krieg, Jihad, Terrorismus

Es mangelt nicht an Konfliktpotential in den sozialökonomischen Bereichen der Welt des Islam, zu dem sich ein Viertel der Weltbevölkerung bekennt. Radikalisierung und weltweite Auseinandersetzungen mit Gewalt gehen von der Minderheit der Islamisten aus. Der Islam begründet seinen Absolutheitsanspruch nach dem Koran. Islamisten begreifen die westliche Zivilisation als Bedrohung ihrer Kultur und sehen Gewalt als legitimiert an. Ein reformierter, integrationsfähiger Euro-Islam wird sich kaum durchsetzen.      mehr...


Die selbstgefällige Verführung zur Korruption

05.08.2003 · Autor: Robert F.J. Harnischmacher

Anlass: Korruption

Schlagwörter: Korruption, Erpressung, Organisierte Kriminalität

Korruption, das Ausnutzen einer Machtposition, auch im Zusammenspiel mehrerer, zum Schaden vieler anderer, bedroht den Staat, die Wirtschaft und somit die gesamte Gesellschaft und bildet die Grundlage für Abhängigkeiten und Erpressungen. Fehlende Sensibilität, Verharmlosung, Stillhalten und Moralverfall haben dazu geführt, dass sich kein genügendes Problembewusstsein entwickeln konnte. Breitere Informationsrechte wirken präventiv und tragen dazu bei, korruptes Handeln aufzudecken.      mehr...


<< Erste< zurück123weiter >Letzte >>

-