Boorberg Verlag

Öffentliche Wahrnehmung der privaten Sicherheitswirtschaft – Teil 1

Aufgrund der aktuellen Sicherheitslage ist es mehr denn je von Bedeutung, dass Sicherheitsunternehmen und ihre Mitarbeiter von der Gesellschaft anerkannt und respektiert werden. Sie sind mittlerweile ein Teil des täglichen gesellschaftlichen Lebens geworden. Die ansteigende Präsenz birgt aber auch Risiken. Lesen Sie im Sicherheitsmelder, beginnend mit diesem Beitrag, welche positiven und negativen Einflussfaktoren es gibt, die die öffentliche Wahrnehmung der privaten Sicherheitsdienstleister bestimmen.      mehr...

Tierhalterhaftung beim Zusammenspiel mehrerer Hunde

bb

Urteil: Rauchwarnmelder in Eigentumswohnungen

bb

Kompaktseminar PRE-EMPLOYMENT-SCREENING

Der Beitrag beschäftigt sich nach einer kurzen, allgemeinen Einführung in die Tierhalterhaftung mit der Frage, wer heute in Deutschland zahlen muss, wenn in einen Unglücksfall mehrere Hunde verwickelt sind. Dabei zeigt sich, dass es bei mehreren spielenden Hunden nicht darauf ankommt, welche Rolle das jeweilige Tier im Spiel einnimmt und wessen Hund direkt den Unfall verursacht. Vielmehr haften in diesen Fällen grundsätzlich alle Hundehalter gemeinsam.      mehr...

Wohnungseigentümer haben die Beschlusskompetenz für eine einheitliche Vollausstattung des Wohnungseigentums mit Rauchwarnmeldern. Hierbei kann sogar über die Anforderungen der Landesbauordnung hinausgegangen werden. Außerdem können die Eigentümer beschließen, einen externen Dienstleister mit dem Einbau und der regelmäßigen Wartung der Warnmelder zu beauftragen (LG Hamburg).      mehr...

1. Februar 2018 in Köln: Pre-Employment-Screening (PES) – die Sicherheitsüberprüfung von Bewerbern vor Eintritt ins Unternehmen – gewinnt immer mehr an Bedeutung. Unternehmen müssen PES in ihren Rekrutierungsprozess aufnehmen, um internationalen Regularien zu entsprechen. Das im Kompaktseminar vorzustellende risikobasierte PES-Modell bewältigt diese Herausforderung erstmals, indem es strategische Screening-Ziele definiert und dann eine Risikobewertung der freien Stelle vornimmt.      mehr...

Frühere Beiträge 123